05.03.12 21:39 Uhr
 150
 

Emmerich: Trickdiebinnen wollten 70-Jährige ausrauben

Zwei Trickdiebinnen im Alter von 18 und 29 Jahren haben in der Fußgängerzone versucht, einer 70-Jährigen das Geld aus ihrer Geldbörse zu stehlen.

Unter dem Vorwand, dass sie eine Spende wollen, haben die beiden Frauen ein DIN-A4-Blatt so geschickt über die Geldbörse der alten Frau gehalten, dass sie versuchen konnten daraus Geld zu entwenden.

In der Fußgängerzone befanden sich jedoch zwei Kriminalbeamte, die das beobachteten und die Frauen sofort verhafteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verhaftung, Emmerich, Trickdieb, Kriminalbeamter
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?