05.03.12 21:01 Uhr
 16.906
 

BitTorrent und Co. sind out: Ansturm auf Darknets hat begonnen

Einst waren Filesharing-Dienste wie BitTorrent und Co. angesagt. Seit die Dienste jedoch überwacht und teilweise abgeschaltet werden, suchen die Nutzer nach Alternativen.

Dabei verzeichnen vor allem Darknets momentan einen massiven Ansturm von Usern. In Darknets geht es darum, dass User untereinander in kleinen Netzwerken Daten austauschen können, ohne dass von außen jemand etwas mitbekommt. Es sind quasi "geschlossene Gesellschaften".

Darknets sind keine Neuheit und existieren bereits seit längerer Zeit. Bis vor Kurzem konnten sie sich jedoch nicht durchsetzen. Zu den "Darknet"-Diensten gehört unter anderem auch "RetroShare". "Das Interesse an RetroShare ist in den letzten zwei Monaten massiv gestiegen", erklärte der Gründer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: User, Filesharing, Ansturm, BitTorrent
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 21:26 Uhr von Jaecko
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Also quasi wie ne Mini-LAN-Party über VPN...
Kommentar ansehen
05.03.2012 21:31 Uhr von jaycee78
 
+4 | -68
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 21:31 Uhr von groehler
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Als wenn Torrentnetzwerke nicht mehr angesagt wären. Da sprechen die Zahlen aber echt eine andere Sprache wenn ich sehe das einzelne Closed-Tracker tausende User haben. Und die gibt es wie Sand am Meer.

Wieso auch nicht? Wenns keine Tracker sind die von Vollidioten geleitet werden die jeden Affen rein lassen, dann sind Torrent-Tracker genau so sicher oder unsicher wie FTP-Geschichten oder OCH´s etc. und ich kann mit vollen 5 MB/s mit meiner Homeleitung ziehen.
Obwohl OCH´s eh den Bach runter gehen werden. Da werden noch einige weitere in nächster Zeit gebustet werden.

Wer allerdings illegalen Stuff auf seiten wie to**ent.t* und Co zieht der ist eh selber Schuld wenn er hoch genommen wird.

Aber was 100% sicheres wird es eh nicht geben.
Das beste ist einfach den Zugriff zu exklusiv wie möglich zu halten.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 21:37 Uhr von jaycee78
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 21:41 Uhr von groehler
 
+1 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 21:48 Uhr von jaycee78
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@ groehler: Seit wann ist uploaded.to denn down?
Kommentar ansehen
05.03.2012 22:24 Uhr von groehler
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Na ja. Zumindest nicht mehr aus den USA erreichbar nach der Sache mit megaupload. Seitdem ist der traffic um 70% nach unten gegangen ... nur noch eine Frage der Zeit bis die ganz weg sind. Selbt RS löscht immer mehr illegale Files. Das sieht man an Seiten wie boer*e.b*

Insgesamt hat sich schon echt ne Menge getan in der OCH-Szene nach dem Megaupload-Bust.

4shared: Löscht verstärkt Dateien und steht in Verbindung mit dem FBI(?)
Crocko.com: Bonus Programm eingestellt
Datei.to: Bonus Programm eingestellt
EnterUpload.com: komplett geschlossen
FileJungle: Löscht/Sperrt User: Bild, löscht verstärkt Dateien
FilePost: Löscht/Sperrt User, löscht verstärkt Dateien und Bonus Programm eingestellt
Fileserve: Bonus Programm eingestellt, nur noch Download der eigenen Files möglich
Filesonic: Bonus Programm eingestellt, nur noch Download der eigenen Files möglich, löschen Account wegen DMCA
groovefile.com: komplett geschlossen
Megaupload: komplett geschlossen
Putlocker.com: Bonus Programm eingestellt
UploadBox: komplett geschlossen
Uploaded: nicht mehr aus den USA erreichbar
Uploading.com: Bonus Programm eingestellt
Uploadstation: Bonus Programm eingestellt
Wupload.com: Bonus Programm eingestellt
x7.to: komplett geschlossen

Videozer: Bonus Programm eingestellt, löscht verstärkt Dateien
VideoBB: Bonus Programm eingestellt, löscht verstärkt Dateien
Kommentar ansehen
05.03.2012 22:29 Uhr von retro321
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
http://interface.sf.net: http://interface.sf.net ist ein weiterer alternativer zweiter client, der zum retro netzwerk verbindet und viel einfacher zu bedienen ist, bessere gui, new icons.
Kommentar ansehen
05.03.2012 22:32 Uhr von Odino
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
groehler, erst informieren, dann schreiben.

Es gibts nicht einmal eine Hand voll Hoster die gebustet wurden. Der Bust von MU hat lediglich eine Art Welle ausgelöst, wodurch 2-3 größere Hoster ebenfalls von _alleine_ ihren Dienst quitiert haben. Allerdings sind gleichzeitig 4-5 mal soviel neu aus dem Boden gewachsen.

Und ul.to ist noch nie down gewesen. Sie haben lediglich ihr Bezahlsystem umgestellt.
Kommentar ansehen
05.03.2012 22:45 Uhr von retro321
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
http://interface.sf.net: http://interface.sf.net ist ein zweiter alternativer client für das retro netzwerk, nur einfacher in der Bedienung und bessere Gui, neue Icons etc. für neue User, die das Netz noch nicht kennen
Kommentar ansehen
06.03.2012 00:51 Uhr von AnotherHater
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@groehler: 90% der von dir genannten Webseiten waren bzw. sind doch eh nur kleine Fisch, ich schließe mich da Odinos Meinung an. ;-)
Kommentar ansehen
06.03.2012 08:35 Uhr von arkan85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ groehler: Seit dem auf großen ALT gebustet wurde laufen den closed Trackern ebenfalls die Leute weg.
Kommentar ansehen
06.03.2012 08:52 Uhr von SHA-KA-REE
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@groehler: Wen interessieren denn die Bonusprogramme? Doch nur Leute die sich daran bereichern wollen, illegale Filme, Musik und Software zu verteilen. Bei den meisten anderen Verteilungswegen gibt es diese Prämiensysteme auch nicht, und es gibt trotzdem immer Leute, die Sachen "just for fun" anbieten.

Die von Dir genannten Hoster sind zum größten Teil (nicht alle) kleinere Hoster (es gibt auch noch einige die populärer sind), und wie schon gesagt: Uploaded.to ist nicht zu, RapidShare geht schon seit Jahren gegen jeden gemeldeten Verstoß vor indem es Dateien löscht, und das ist auch richtig so, denn sonst wären sie schon lange am Ende. Es macht aber nicht den Eindruck dass das die Masse an illegalen Downloads dort nennenswert verringert hätte.

Die meisten anderen Hoster bei denen es Einschränkungen gibt haben dies von selbst getan. Herankommen kann das FBI an viele aber gar nicht direkt. Da wird sich nicht allzu schnell groß was ändern. Die üblichen Seiten bieten immer noch massenhaft alles an. Wer die richtigen Seiten kennt wird nie irgendwelche Filesharingprogramme o.Ä. brauchen - so ist das nun mal.
Kommentar ansehen
06.03.2012 10:47 Uhr von bingegenalles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
public sucks: für so ne kacke ist man auf nem gescheiten root bei ovh :D / ironie off
Kommentar ansehen
06.03.2012 11:31 Uhr von Horndreher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Author: Du könntest dir wenigstens die Arbeit machen die Quelle richtig abzuschreiben, nicht das Darknet gibts seit 2006 sondern die Software.
Kommentar ansehen
06.03.2012 11:48 Uhr von hujiko-san
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: @sha-ka-ree
Mich interessiert das Prämiensystem. Ein Verein, für den ich tätig bin, bietet selbst produziertes Informaterial, eBooks und Dgl. kostenlos auf diesem Weg an, was für alle Beteiligten Vorteile bietet, da die Ziel- bzw. Fördergruppe nicht gerade für sonderlich hohes monatliches Einkommen bekannt ist.

@bingegenalles
*hüstel* gescheiter root und ovh... ist das nicht eigentlich kontradiktorisch? *scnr*
Kommentar ansehen
06.03.2012 13:11 Uhr von Elektrosmog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: "Einst waren Filesharing-Dienste wie BitTorrent ...angesagt". Ich bin schon seit JAHREN voll zufrieden mit den kleineren -natürlich KOSTENLOSEN - ALT´s.

Wer behauptet, das BitTorrent out ist, hat einfach mal keine Ahnung. Die Realität sind anders aus.

Wer natürlich so blöd ist und sich auf open Tracker rumtreibt...selbst schuld. Genauso wie dafür Geld zu bezahlen.

Hat man ja auch bei megaupload gesehen, was es für nen Haufen Vollpfosten gibt, die sich mit Klardaten wie der CC-Nr. oder paypal-Account da anmelden.

Ich habe noch NIE was davon gehört, dass User auf solchen kleinen, kostenlosen ALT´s irgendwelchen Stress bekommen haben. Zumindest nicht hier in DE.

[ nachträglich editiert von Elektrosmog ]
Kommentar ansehen
06.03.2012 17:06 Uhr von Djerun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
meine android-roms bekomm ich easy über torrents
aber da die legal-sind kümmert das eh keinen
darknets sind nun wirklich nichts neues
nicht alle sind total doof und anfänger was abgesicherte, illegale aktivitäten angeht

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?