05.03.12 17:14 Uhr
 12.662
 

Filesharing: Raubkopierer mit langsamer Verbindung profitieren von X264

In der Raubkopierer-Szene findet derzeit eine Umstellung des Video-Kompressionsprogramms statt. Der Kodierer XviD wird gegen den deutlich besseren X264-Codec ausgetauscht, um "eine bessere Qualität und Kompression bei höheren SD-Auflösungen" zu erhalten.

Raubkopierer, die solche Dateien veröffentlichen, achten bei den neuen Releases sehr auf die Einhaltung von Konventionen bei der Komprimierung der Daten. Dennoch gibt es Reklamationen ihrer Kunden wegen einiger inkompatibler DVD-Player, die als MP4 kodierte hochwertige Videos nicht abspielen können.

Mit DVD und Blu-ray gibt es auch legale Möglichkeiten, hochauflösende Filme und TV-Serien käuflich zu erwerben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaycee78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Film, Filesharing, Verbindung, Auflösung, Raubkopierer
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 17:14 Uhr von jaycee78
 
+5 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:25 Uhr von atrocity
 
+86 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: "Mit DVD und Blu-ray gibt es auch legale Möglichkeiten, hochauflösende Filme und TV-Serien käuflich zu erwerben."

Echt jetzt? Krass :P
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:27 Uhr von Br0therAn0nymus
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Hardwareplayer gibt es seit jahren.

Siehe Xtreamer, WD TV Live etc...

Es gibt nichts besseres. Kleinen Homeserver/NAS Gerät verkabeln und jederzeit alle Filme + Onlineangebote gucken.

Und die Technik ist jetzt schon gute 5 Jahre alt, eher älter!
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:30 Uhr von jaycee78
 
+0 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:31 Uhr von lossplasheros
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Wie kann ich denn mit DVD hochauflösende Filme schauen?

Du meinst ich kann den .mkv Container in 4 Teile splitten und dann 4 DVD´s brennen um die dann auf meinem Laptop anschauen?
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:35 Uhr von jaycee78
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:38 Uhr von jaycee78
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@lossplasheros: In X264 komprimiert passt ein HD-720p-Film problemlos auf eine einzelne normale DVD. Nur für 1080p müssen es 2 DVDs sein.

Wichtig ist nur, dass der DVD-Player die Komprimierung versteht und die verwendete Auflösung ausgeben kann. Bei den meisten dürfte das deshalb nur mit SD gehen, nicht mit HD.
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:43 Uhr von jaycee78
 
+0 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:43 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Umstellung auf x264 ist überfällig gerade wenn man bedenkt,daß es inzwischen immer mehr HD-Material gibt. Klar,man könnte HD-Material auch in xvid encoden,aber wozu ? Bluray- bzw Mediaplayer kosten kein Vermögen mehr,zudem können die meisten normalen DVD-Player sowieso kein HD-Material abspielen. Zumindest für HD gibts also keinen Grund,auf ein veraltetes Format zu setzen.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:04 Uhr von mmk1988
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
naja: ein HD oder BD rip, mit einer schönen AC3 5.1, mehr (finde ich) braucht man eig nicht. das ganze hat dann meist 1400mb und passt wenn es sein muss auf 2 cd´s.
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:05 Uhr von film-meister
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
jaycee: das tut ja richtig weh, bluray ist zu den meisten DVD Playern inkompatibel.

KEIN DVD Player spielt Blu-Rays (als optisches Medium) ab, aber BR Player DVDs und diverse andere Formate.
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:07 Uhr von jaycee78
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@mmk1988: Wo bekommt man sowas? ^^
(natürlich nicht unter 720p!)

=> PM
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:15 Uhr von mmk1988
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@jaycee78: in meinem post steht nichts von 720p (das ist übrigens die meist genutzte source von der die von mir erwähnten rips erstellt werden) ICH brauche nicht mehr als das. Das bild ist deutlich besser als bei einem gewöhnlichen DVDrip und sieht auch auf nem 50" flat gut aus. klar für pixelzähler die 0,5m vor dem fernseher sitzen mag das nichts sein,aber naja der kann ja dann auch auf die ~10gb 1080p.mkv zurückgreife(wer will sogar auf die untouched Bluray^^),wenn er es braucht

[ nachträglich editiert von mmk1988 ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:21 Uhr von jaycee78
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:35 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Harun: Nicht ganz. Video-CDs (VCD) sind MPEG1, erst Super-Video-CDs (SVCD) waren MPEG2. Sah man auch der Bildqualität,da die Auflösung von VCDs nur etwa ein Viertel dessen betrug,was SVCDs anboten. Dafür liefen VCDs auch länger,bevor man die CD wechseln musste.
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:56 Uhr von dragon08
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Aha , Raubkopierer Wie sollen die denn RAUBkopieren , wenn es über INet kommt ? Das verstehe ich jetz nicht !
Wenn ich jemanden seine legale/illegale Kopie rauben will , muß Ich ja den Typen vor der Nase haben, um von Ihm diese Kopie mit Gewalt zu bekommen .

Oder habe ich da was mir Raub und so nicht ganz verstanden ?

.
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:59 Uhr von Floppy77
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@r0ck3r: "Mal ganz abgesehen davon: Welcher "Raubkopierer" (Wort einfach mal übernommen ^^) hat denn heute noch eine "langsame Verbindung"?!
Heutzutage bekommt man schon Leitungen jenseits der 100 Mbit für erschwingliche Monatskosten..."

Aber eben nicht überall. Tausende deutscher "Raubkopierer" fristen auf Dörfern ein trauriges Schattendasein und werden mit DSL-light an der Ausübung ihrer Straftaten gehindert.
Kommentar ansehen
05.03.2012 19:01 Uhr von jaycee78
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2012 19:06 Uhr von mmk1988
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
jaycee78: man zahlt lediglich dafür daten aller art mit "fullspeed" herunterladen zu können. nicht mehr nicht weniger. nur weil du dir dvd-rohlinge kaufst heißt das noch lange nicht das du sie zum brennen von "raubkopien" verwendest.
Kommentar ansehen
05.03.2012 19:10 Uhr von svizzy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hab gerade: gesehen das ich mich 2005 bei meinem HD tracker registriert habe. seit dem habe ich nur x264 files gehabt. sehr neu das ganze. ok bis auf das 3/4 jahrzehnt aber sonst.
Kommentar ansehen
05.03.2012 20:24 Uhr von jaycee78
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@svizzy: Zumindest die aus den ersten 3 Jahren dürften qualitativ noch schlechter gewesen sein als X264. Anfangs war der Codec noch nicht so gut.
Kommentar ansehen
05.03.2012 21:10 Uhr von httpkiller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
x264 ist ein Quelloffener Port von h264 und hat erst einmal nichts mit Raubkopien zu tun. Davon abgesehen setzen Blu-rays ebenfalls h264 ein. Digitalfernsehen läuft über h264. Apple bietet Filme in h264 an. Also profitieren nicht nur Raubkopierer.
Kommentar ansehen
05.03.2012 21:13 Uhr von StefanBD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jaycee78: naja die Geschichte des Codec beginnt mehr oder weniger mit der Anime Scene da waren die x264 Rips gang und Gäbe da der Codec in dem Bereich bessere Resultate als Xvid erzielt naja is schon bissel älter das ganze aber die "Scene" follgt ihren Trends, VCD wurde vor Jahren auch durch Xvid ersetzt nun ist Xvid drann mit sterben und X264 lebt die nächsten 10 Jahre wenns nich bleibt.

Zur News is Schwachsin, nur weil nen anderer Codec benutzt wird heißt das nicht das die Datein kleiner werden die bleiben in denn Bereichen.

Das Web und Streaming betrifft es im übrigen garnicht.
Tube8 nutzt ne vp6-8 Codierung vergleichbar mit X264 und sonst wird eher Webqm als Streaming einziehen auch wenn der Encoder noch sehr langsam is
Kommentar ansehen
06.03.2012 07:54 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@StefanBD: Naja..ich nehme mal an, CHIP geht hier eher von einer vergleichbaren Qualität Xvid->x264 aus. Und da wäre x264 tatsächlich sparsamer. Darauf,daß in der Praxis mehr auf höhere Qualität wert gelegt wird als auf Platzersparnis und die Files daher weiterhin genauso groß sind,kann der Redakteur hier natürlich keine Rücksicht nehmen. Denn das würde das von ihm angestrebte Bild von x264 als "Raubkopierer-Codec" zerstören.
Irgendwie scheint sich das Niveau der CHIP in den letzten Jahren immer mehr der BILD-Zeitung anzunähern. Heute bewerben sie noch das,was sie nur 2 Tage später verteufeln.
Kommentar ansehen
06.03.2012 08:07 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hält sich eh keiner dran ^^: Wieso sollte man schlechte KinoRips in dieses Format umwandeln, das hat doch nur Nachteile lol

Die Seite die ich kenne, bietet sowieso immer mehrere Versionen an ^^

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?