05.03.12 14:40 Uhr
 580
 

Schlechte Auszählung? In Tschetschenien wählten 99,76 Prozent Wladimir Putin

Die Kritik an den angeblich freien Wahlen in Russland wird immer lauter, die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) sprach von "schlechten" Auszählungen.

Besonders schlampig hat man offenbar in Tschetschenien gearbeitet, wo Wladimir Putin unglaubliche 99,76 Prozent der Stimmen erhielt.

In Tschetschenien hatte Putin zwei Kriege gegen den islamisch geprägten Teil des Landes geführt. Ausgerechnet hier sollen 99,61 Prozent der Wahlbeteiligten eine Stimme abgegeben haben.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Wahl, Wladimir Putin, Tschetschenien, Auszählung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wladimir Putin lässt Raketen testen
Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 15:41 Uhr von jaycee78
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Beslan: Die Komplizen der islamistischen Kindermörder werden sich jetzt aus Frust selbst in den Arsch beissen.

http://schampi.com/...
http://www.reyndar.org/~reyndar1/1/Thumbnails.html

[ nachträglich editiert von jaycee78 ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 15:48 Uhr von Winneh
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
haha "unglaubliche 99,76 Prozent"
Keine 163% diesmal?
Das grenzt ja schon an Niederlage lol

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wladimir Putin lässt Raketen testen
Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?