05.03.12 14:25 Uhr
 664
 

New York: Renovierung von UN-Gebäude wird mit zwei Milliarden Dollar teuer

Die Renovierung des UN-Gebäudes in New York wird wesentlich teurer als geschätzt, ganze vier Prozent mehr müssen nun bezahlt werden.

Die Instandsetzung des Hauptquartiers der Vereinten Nationen wird nun ganze zwei Milliarden Euro kosten.

Die Mehrkosten sind entstanden, weil größere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen. Es werden, zum Beispiel, explosionsgeschützte Fensterscheiben gegen die Terrorgefahr eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, New York, Milliarde, Gebäude, Renovierung, UN-Gebäude
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 14:27 Uhr von Sir_Waynealot
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
für das geld hätte man lieber ein neues gebäude in der neutralen schweiz bauen sollen.
Kommentar ansehen
05.03.2012 16:36 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sprengen: und neu bauen.. ist da die bessere Lösung
Kommentar ansehen
05.03.2012 16:54 Uhr von Slingshot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie paradox dass das UN HQ in New York steht, obwohl die US Amerikaner von der UN nicht so viel halten.

Ich wäre ganz darauf bedacht, das UN HQ nach Tokyo zu verlegen. ;)
Kommentar ansehen
05.03.2012 16:57 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hauptstelle der zukünftigen NWO sollte meiner Meinung nach für immer abgerissen werden...
Kommentar ansehen
05.03.2012 20:02 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach wieder paar "Terroristen" erfinden: und ne Boeing opfern - kommt wahrscheinlich billiger... :-D
Kommentar ansehen
06.03.2012 19:10 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amerikaner schwimmen doch in Geld / Fremdöl: Selbst in Bagdad / Irak wo kaum ein Amerikaner vorbeikommt haben sie die weltweit größte amerikanische Botschaft gebaut die aus 27 Gebäuden besteht und mit nachbesserungsarbeiten über 1 Milliarde US Dollar gekostet hat. Zur US-Botschaft in Bagdad gehören Tennisplätze, ein Swimmingpool, ein Restaurant und Shopping-Möglichkeiten für die Mitarbeiter. Der Komplex erstreckt sich über lächerliche 420 000 Quadratmeter.
Man scheint es ja zu haben ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?