05.03.12 14:19 Uhr
 293
 

Ägypten: Radikaler Islampolitiker fliegt wegen Schönheitsoperation aus Partei

Der radikale Islam-Politiker Anwar al-Balkimi wird wegen seiner Eitelkeit und einer Lüge aus einer Partei ausgeschlossen werden.

Der ägyptische Abgeordnete hatte sich seine Nase verkleinern lassen, behauptete aber dies wegen eines Raubüberfalles gemacht zu haben, bei dem seine Nase stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Dummerweise sagte sein Arzt aus, dass die Schönheitsoperation vor dem vermeintlichen Überfall vonstatten ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Ägypten, Partei, Islamist, Nase, Schönheitsoperation
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 15:22 Uhr von fallobst
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
top arzt: kann man eigentlich noch schlechter eigenwerbung machen?
Kommentar ansehen
05.03.2012 15:43 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für ein Arzt? Gibt es da keine ärztliche Schweigepflicht, oder haben die den Mann massiv unter Druck gesetzt?

Der Politiker Al-Balkimi hat allerdings selber Schuld. Auf der einen Seite radikalen Scheiss vertreten, auf der anderen dann aber selber höchst weltlich agieren, geht halt nicht.
Kommentar ansehen
05.03.2012 20:05 Uhr von silent_warior
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: Unsere Christlichen Prediger sind da nicht viel besser, die sagen dass man treu sein soll und nur gutes machen soll und selbst pimpern die mit jeder Frau die sich bei ihnen ausheult. (es gibt solche die das tun)

Das würde ich nicht sagen wenn es Einzelfälle wären, entweder ist eine Lesbe bei uns Pfarrer oder ein Typ der jede Bumst die noch laufen kann.
Es gibt dann noch das mit den Kindern ... aber das lass ich hier mal.

Bis jetzt hatten wir nur einen guten, jungen Pfarrer und der hat den kleinen Jesus zu Weihnachten als Hosenscheißer betitelt und war dann weg. (war eigentlich ganz nett und aufgeschlossen)

Die (Moslems, Christen, Juden ... ) sollen mal (ganz lange) wirklich so leben wie sie es jeden Tag predigen, ein schlechtes Gewissen machen die einen ja gerne, aber selbst können sie sich selbst jede schlechte Tat vergeben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?