05.03.12 12:59 Uhr
 424
 

Griechenland: Helmut Schmidt kritisiert Angela Merkels 180-Grad-Wende

In einem Interview mit einem bekannten Boulevard-Blatt wirft Altkanzler Helmut Schmidt Bundeskanzlerin Angela Merkel fehlende Strategie bei der Bewältigung der Euro-Krise vor.

Er attestierte der Regierungschefin allerdings strategisches "Geschick", denn in der Griechenlandfrage sei in der Öffentlichkeit beinahe unbemerkt geblieben, "wie grundlegend die Kanzlerin ihre Position verändert habe". Aus einem "raus aus der Eurozone" seien Dauergarantien in "zigfacher Milliardenhöhe" geworden.

Schon die Aufnahme Griechenlands in den Euro, so Schmidt, sei ein großer Fehler gewesen. Mittlerweile sei das Vertrauen in den Euro an das Schicksal Griechenlands gekettet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Wende, Altkanzler, Helmut Schmidt
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 13:04 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Paff, Paff, die Aufnahme Griechenlands in die: Euro-Zone war während der Amtszeit von SPD und Naturgrün.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 13:07 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: Wirklich?

Theo Waigel (CSU) war es, der uns den Beitritt der Drachme zum Wechselkursmechanismus EWS als klares Bekenntnis der griechischen Regierung zu einer konsequenten Stabilitätspolitik verkaufte, wie hier in einem Zeitungsartikel der Welt-Online von März 1998 nachlesbar (siehe: http://is.gd/...).

Das der an Nonchanlance wohl unübertroffene Ex-Finanzminister dies heute aber in aller Öffentlichkeit unwidersprochen leugnen darf (siehe: http://is.gd/...), ist nicht gerade ein Ruhmesblatt der deutschen Medien.

Türöffner war also sehr wohl Waigel. Der Schritt EWS-EMU dagegen nur noch Formsache.

Also bitte prüfen, bevor man die neoliberalen Dauerkassetten der Hofpresse kritiklos übernimmt.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 13:24 Uhr von Katerle
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
in sachen wendehals hat die angi doch schon genügend übung aus der vergangenheit, wieso sollte sich das auch ändern

absolut unglaubwürdig diese person
Kommentar ansehen
05.03.2012 16:48 Uhr von funnymoon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So viel: zur Kompetenz von Helmut Schmidt in Wirtschaftsfragen:

http://www.spiegel.de/...

Eine "Euro-Krise" gibt es ja seiner Ansicht nach auch gar nicht.

[ nachträglich editiert von funnymoon ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?