05.03.12 11:33 Uhr
 326
 

Bundeswehr: Kampfschwimmer sollen zukünftig gegen Piraten vorgehen

Bei ihrem Einsatz gegen Piraten am Horn von Afrika will die Bundeswehr demnächst auch auf Kampfschwimmer zurück greifen. Das berichtete die Bild.

Diese Elite-Kämpfer sollen in der Nähe der Piraten-Kommandoschiffe abgesetzt werden und bei diesen die Motoren zerstören. Die Kampfschwimmer benutzen bei ihren Unternehmen Unterwasser-Scooter. Dadurch seien sie schnell und wendig

Diese Unterwasser-Scooter sollen jetzt zum Schiff Berlin transportiert werden, welches am Horn von Afrika im Einsatz ist. Die Elitekämpfer seien schon auf dem Schiff.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einsatz, Bundeswehr, Pirat, Kampfschwimmer
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 12:26 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn sie dann irgendwelches somalisches Eigentum zerstört haben, werden sie vor Gericht gestellt.
Kommentar ansehen
05.03.2012 14:29 Uhr von maki
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Yippiee, Tonkarpfenschiessen. :-D: Hoffentlich haben die armen Schweine genug Handgranaten oder ähnliche Hilfsmittel gegen die Flossenquaster...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?