05.03.12 11:33 Uhr
 324
 

Bundeswehr: Kampfschwimmer sollen zukünftig gegen Piraten vorgehen

Bei ihrem Einsatz gegen Piraten am Horn von Afrika will die Bundeswehr demnächst auch auf Kampfschwimmer zurück greifen. Das berichtete die Bild.

Diese Elite-Kämpfer sollen in der Nähe der Piraten-Kommandoschiffe abgesetzt werden und bei diesen die Motoren zerstören. Die Kampfschwimmer benutzen bei ihren Unternehmen Unterwasser-Scooter. Dadurch seien sie schnell und wendig

Diese Unterwasser-Scooter sollen jetzt zum Schiff Berlin transportiert werden, welches am Horn von Afrika im Einsatz ist. Die Elitekämpfer seien schon auf dem Schiff.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einsatz, Bundeswehr, Pirat, Kampfschwimmer
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 12:26 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn sie dann irgendwelches somalisches Eigentum zerstört haben, werden sie vor Gericht gestellt.
Kommentar ansehen
05.03.2012 12:37 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also das, ist so ziemlich das idiotischste Einsatz Szenario das denkbar währe.

Derartigen Schwachsinn kann sich nur eine dieser Odenwald Quoten Tussi ausgedacht haben!

Diese Piraten-Tender sind derart krude umgebaut das jede Haftladung egal wo den Kahn hochjagen wird. Das ist prinzipiell kein Problem stellt aber eine zu hohe Gefährdung für die Taucher dar!

Der Nutzen der Kampfschwimmer liegt in der Kaperung der Freihandelsschiffe die die Piraten Stützpunkte versorgen, in der Befreiung von Geiseln und als Zieleinweiser für Präzisionschläge gegen küstennahe Ziele.
Kommentar ansehen
05.03.2012 14:29 Uhr von maki
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Yippiee, Tonkarpfenschiessen. :-D: Hoffentlich haben die armen Schweine genug Handgranaten oder ähnliche Hilfsmittel gegen die Flossenquaster...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?