05.03.12 11:24 Uhr
 20.253
 

Nacktfotos: Christina Hendricks Handy gehackt

US-Star Christina Hendricks wurde am Wochenende Opfer eines Handy-Hackers: Ein Unbekannter veröffentlichte Nacktfotos von Christina Hendricks im Internet.

Die Fotos zeigen den "Mad Men"-Star mit der üppigen Oberweite mal mit sexy Unterwäsche, mal mit komplett nacktem Busen.

Christina Hendricks war nicht das einzige Opfer eines Handy-Hackers, auch die TV-Moderatorin Olivia Munn darf jetzt ihre Handy-Nacktfotos im Internet sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jolie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Handy, Foto, Hacker, Mad Men, Christina Hendricks
Quelle: www.jolie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Serie von "Mad Men"-Macher kostet 8,7 Millionen Dollar pro Folge
"Mad Men"-Star Jon Hamm nahm an brutalen Aufnahmeritualen von Uni teil
"Mad Men"-Star January Jones zeigt sich nackt in Magazin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2012 12:41 Uhr von mmk1988
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: deine argumentation ist recht schwach. ich mein wozu hat ein handy eine cam?handys sind heutzutage mehrzweckgeräte und SOLLEN geräte wie digicam & co ersetzen/oder zumindest vereinen. ob man nacktbilder oder bilder von den liebsten auf dem handy hat geht KEINEN etwas an. was man fotografiert bleibt einem selbst überlassen und diese privatsphere DARF von niemanden angetastet werden.
Kommentar ansehen
05.03.2012 13:06 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ mmk1988: Falsch!!! Wenn du ein Smartphone hast und dir gewisse Apps installierst, haben diese Apps natürlich auch Rechte und wenn du nicht aufpasst gehören die Daten jeder Person der du es erlaubst. Von Google und Apple mal ganz abgesehen die eh ein Pauschalrecht auf deine Daten haben.
Von dem Punkt aus betrachtet, hast bist du schlecht informiert (natürlich sollte es so sein wie du es schreibst, aber hier gehen Theorie/Wunschdenken und gelebte Realität auseinander)
Kommentar ansehen
05.03.2012 13:31 Uhr von xyr0x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bilder hätte man uns auch ersparen können. Da guck ich mir lieber Sexy Sport-Clips im TV an....
Kommentar ansehen
05.03.2012 13:43 Uhr von lossplasheros
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Handy gehackt - haha: Wenn ich sowas schon lese :-)

Die haben ganz bestimmt nicht ihr "Handy gehackt" - sondern wohl eher ihren Google/Apple-Account (bei Promis wohl eher Apple Account) auf dem sie ihre Bilder hinterlegt hatte.

Wenns denn nicht einfach nur ne Billige Promoaktion war...
Kommentar ansehen
05.03.2012 13:47 Uhr von mmk1988
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ich_bins_wieder: Nep hat es dir ja erklärt.

übrigens,wenn du bilder mit deiner SICHEREN digicam machst, wohin kommen die dann meistens,vorallem wenn der interne speicher voll ist? auf den computer. ist der zu 100% geschützt? nein! aber vermutlich löscht du deine bilder wieder von der cam wenn die speicherkarte voll ist^^

wie gesagt schlechte argumentation. bisschen nachdenken das nächste mal.
da braucht man nicht weiter zu diskutieren.
Kommentar ansehen
05.03.2012 14:46 Uhr von learchos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erzählt was ihr wollt aber ich finde diese schöne rothaarige Christina ungeheuer Sexy. Ist ´ne wahnsinns Frau. -palmwedel- :-)
Kommentar ansehen
05.03.2012 15:41 Uhr von VaultMusik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
immer sind alle am mackern ;): bei den Fake Crushial News wo immer viel versprochen wird aber man im Endeffekt doch nichts sieht, meckern alle.. und jetzt sieht man mal richtig was gutes.. und es meckern trotzdem alle..
Kommentar ansehen
05.03.2012 15:49 Uhr von realCaleb
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fap fap fap fap fap fap fap fap fap fap fap.
Ok jetzt fertig gefaped.
Kommentar ansehen
05.03.2012 17:57 Uhr von Mankind3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mmk1988 & nep: Es ist doch erstmal völlig unerheblich das der Hacker der Schuldige ist.

Man sollte halt nicht so fahrlässig sein und solche Bilder auf einem Medium aufbewahren das gehacked werden kann.

Und mal ehrlich, das wirkt jedes mal fast wie absicht. Da wird mal wieder einem Y-Promi das Handy gehackt und natürlich auch Nacktbilder gefunden. -.-

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 18:36 Uhr von mmk1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mankind3: dann erklär mir mal was ein "nicht hackbares" medium ist :).
du müsstest folgendermaßen vorgehen. bilder mit Digicam machen,wenn der speicher der selben voll ist,oder du sie jemandem brennen oder einfach nur bearbeiten willst,brauchst du einen rechner der niemals mit dem internetverbunden ist denn wer glaubt das der eigene rechner sicher ist liegt gewaltig auf dem holzweg. bei FUD gecrypteten viren kann man das allertollste antiviren proggi haben und es hilft nichts.

und UNERHEBLICH finde ich das ganze nicht. denn der herr vor dir hat das so dargestellt als wäre jemand der gehackt wird selber schuld dran.
Kommentar ansehen
06.03.2012 07:02 Uhr von pillum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Statement von Christina Hendrick: Sie gibt zwar zu, dass ihr Smartphone "gehackt" wurde,
aber die Bilder, die im Internet kursieren, sei nicht sie
Kommentar ansehen
06.03.2012 08:41 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja die regenbogenpresse: die unterhaltung mit über smartphones und deren apps ist ja niedlich :D

so äh mal im ernst glaubt ihr eigentlich wirklich, dass so viele "stars" nacktfotos machen?

leute hollywood ist ein hartes pflaster wie macht man sich bekannt .. richtig durch zum beispiel so etwas denn sonst würde man nicht ständig davon lesen

aber klappt doch, bilder da schon regenbogenpresse hinter her wie die lemminge

übrigens es gibt in hwood sogar ein paar argenturen die so ein szenario inzinieren

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Serie von "Mad Men"-Macher kostet 8,7 Millionen Dollar pro Folge
"Mad Men"-Star Jon Hamm nahm an brutalen Aufnahmeritualen von Uni teil
"Mad Men"-Star January Jones zeigt sich nackt in Magazin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?