04.03.12 21:06 Uhr
 758
 

USA: Tornado reißt Baby vermutlich 16 Kilometer mit: Wie ein Wunder hat es überlebt

In den USA zog vor Kurzem ein gewaltiger Tornado über vier Bundesstaaten hinweg. Mindestens 37 Menschen überlebten die Katastrophe nicht (ShortNews berichtete).

Nach dem Sturm fand man nun ein Baby 16 Kilometer von Indiana entfernt in einem Feld liegen. Die Familie des Babys kommt aus Indiana.

Man vermutet, dass der Tornado das Kind möglicherweise 16 Kilometer lang mitgerissen habe, bevor das Baby im Feld landete. Zwar sei die Situation des Kindes kritisch, doch es hat den Tornado wie durch ein Wunder überlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Baby, Kilometer, Wunder, Tornado
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung
Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 23:21 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ob da was wahres: dran ist? Amis stehen auf solche Geschichten...Pathos ist dort echt eine wichtige Sache :-)

Trotzdem, wenn es so war ein Wunder und schön für das Baby und die Eltern.
Kommentar ansehen
04.03.2012 23:49 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Quellenraten richtig!
Schon vor Offnen der News "Kann ja nur die Bild sein"
Kommentar ansehen
05.03.2012 01:04 Uhr von joseph1
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aber: was sehr geil is der tornado is über 4 bundesstaaten gezogen es haben mindestens 37 menschen überlebt mh
Kommentar ansehen
05.03.2012 01:11 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und: das Baby wurde vom Ehepaar Kent gefunden und adoptiert, und alle lebten glücklich und zufrieden bis zu ihrem Ende.
Kommentar ansehen
05.03.2012 03:24 Uhr von iarutruk
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wenn das kind in enem tornado hherumgewirbelt wird steigt es wie die anderen teile die sich in den luftmassen befinden hoch und höher. dann verpufft der tornado irgendann kann er da baby nicht mehr tragen. dann fällt das bäby in ein kornfeld, wo es gefunden wird?

wer den schwachsinn glaubt, der zieht seine hosen auch mit der beißzange an.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" für Oscar nominiert
"Stern" berichtet: Sigmar Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat
Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?