04.03.12 20:47 Uhr
 234
 

Europäische Union: Guido Westerwelle will vom Volk gewählten EU-Präsident

Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle hat nun einen EU-Präsidenten gefordert, der demokratisch und direkt vom Volke Europas gewählt werden sollte.

"Deshalb bin ich für die Direktwahl eines europäischen Präsidenten, der zuvor in ganz Europa antreten und für sich werben müsste. Das könnte der EU neuen Schwung verleihen", begründete er.

Der vom Volk gewählte Präsident soll als Symbol fungieren, mit dem sich die Leute in Europa identifizieren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Präsident, Guido Westerwelle, Volk, Symbol, EU-Präsident
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 21:05 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
träumerei: man hätte etwa 5-10 kandidaten und der gewinner hätte so etwa 15-20% (bei 50% wahlquote), was weit jenseits einer demokratischen legitimation ist...
außerdem würde jedes land seinen eigenen kanditen wählen (jedenfalls größtenteils)
Kommentar ansehen
04.03.2012 22:49 Uhr von Sir_Waynealot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ahja: Den EU-Präsidenten dürfen wir dann selber wählen aber unseren eigenen nicht.

Ich will das endlich diese EU fantastereien zuende gehen.
Kommentar ansehen
04.03.2012 23:44 Uhr von erw
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
präsident wählen ja, system wählen nein: toll, so eine direktwahl. vielleicht will man sich da aber nicht vor den karren spannen lassen?
Kommentar ansehen
05.03.2012 01:49 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie für Traumtänzer? Westernwelle will einen demokratisch und direkt vom Volke gewählten Präsidenten -- nur nicht in Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?