04.03.12 20:06 Uhr
 1.428
 

Kempten: Polizist wird von 18-Jährigem ins Gesicht gespuckt

Ein stark angetrunkener 18-jähriger Mann hat in Kempten einem Polizeibeamten in sein Gesicht gespuckt. Den Mann plagten offenbar Beziehungsprobleme, die er mit seiner Freundin hatte.

Er wurde ebenso gegenüber seiner Freundin als auch ihrem neuen Freund handgreiflich.

Gegenüber Polizeibeamten sei er ebenfalls aggressiv geworden und in einem Streifenwagen spukte der Mann einem Beamten sogar in sein Gesicht. Gegen den Randalierer wurde Anzeige erstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Alkohol, Gesicht, Randale, Kempten, Spucke
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 20:52 Uhr von Logopogo
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Mich wundert, dass sowas überhaupt noch ne Meldung wert ist. Das passiert fast täglich irgendwo in Deutschland würde ich schätzen.

@DerBel

falls du meinst, dass der Täter ein Kulturbereicherer war, findet man das konkret irgendwo oder wurde das wieder wegzensiert?

Anspucken, Widerstand, Körperverletzung, für sowas sind bei weitem nicht nur solche Typen zu haben, das machen auch Idioten mit Deutsch als Muttersprache.
Kommentar ansehen
04.03.2012 21:46 Uhr von c0rE_eak_it
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
einfach mal zurück spucken.
Kommentar ansehen
04.03.2012 22:21 Uhr von Alice_undergrounD
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
hnfdchydfh: "Er wurde ebenso gegenüber seiner Freundin als auch ihrem neuen Freund handgreiflich."

dann ist es wohl eine ex-freundin xD
Kommentar ansehen
04.03.2012 23:07 Uhr von Salimob
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist dann wohl eher ein Fall für die Ghostbusters, wenn der "spukte". Gruselig...:
"Gegenüber Polizeibeamten sei er ebenfalls aggressiv geworden und in einem Streifenwagen SPUKTE der Mann einem Beamten sogar in sein Gesicht."

[ nachträglich editiert von Salimob ]
Kommentar ansehen
05.03.2012 00:51 Uhr von Seppus22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine: " Brennpunkt " News ???
Kommentar ansehen
05.03.2012 04:57 Uhr von iarutruk
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@chorkrin ich sage nur du bist ein saudummer hetzer. kein wort in der news oder quelle wegen migrationshintergrund.

@jimboooo .... warum list du denn dann überhaupt noch news, wenn bei jeder gelegenheit, die gewichtung dieser mit dem reisackzitat kommentiert wird?
Kommentar ansehen
05.03.2012 05:47 Uhr von dr-snuggles
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Neueste Nachrichte: Heute am (bitte hier jede Uhrzeit und Datum einsetzen) kam es zu ( jegliche Art von Gewalttaten einsetzen) in Deutschland. Namen werden nicht genannt, da sie ..... schüren könnten.
Kommentar ansehen
12.03.2012 01:48 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboo: >er spuckte ins gesicht?
und das ist ne news wert? mal im ernst, eklig ja, aber ansonsten passiert da doch nix.
wer er ne knarre rausgeholt hätte und dem polizisten ins gesicht geschossen hätte ok, aber so?<


Wegen genau dieser Einstellung sind die Zustände, wie sie sind.
Hart durchgreifen, auch wenn "nur" gespuckt wurde. Es kann einfach nicht angehen, dass jemand einen Polizisten anspuckt! Also ich möchte als Arbeitgeber nicht dulden, dass jemand meine Angestellten anspuckt. Und Polizisten sind meine Angestellten. Ich zahle sie mit meinen Steuergeldern und ich will nicht, dass sie angespuckt werden.

Eine Verwarnung und danach ab ins Bootcamp. Wenn der da wieder raus kommt, ist er klein mit Hut und funktioniert wieder.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?