04.03.12 19:37 Uhr
 109
 

Erfolgreiche Bypassoperation bei Japans Kaiser Akihito

Der japanische Kaiser Akihito kehrte heute nach einem zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt im Universitätsklinikum Tokio nach einer Bypassoperation am Herz zurück in den Kaiserpalast. In Begleitung seiner Frau wurde er von einer Menge vor dem Palast begrüßt.

Die zeitweilige Vertretung des repräsentativen Amtes übernahm Kronprinz Naruhito. Währenddessen sprach sich der jüngste Spross der Kaiserfamilie Akishino für ein festes Pensionsalter aus, das für den Kaiser gelten solle. Bisher wird das Amt bis zum Ableben des Inhabers ausgeübt.

In Japan ist die Bevölkerung in Sorge über die Gesundheit Aktihitos, da er bereits vor acht Jahren wegen Prostatakrebs operiert wurde und zuletzt im November aufgrund einer Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt werden musste.


WebReporter: Extreme_Science
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Krankheit, Operation, Kaiser, Palast, Bypass
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 19:37 Uhr von Extreme_Science
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde den Stellenwert des Kaisers in Japan einfach nur beeindruckend...maximale Obrigkeitshörigkeit bei den Japanern, hat man ja nach Fukushima auch gesehen.
(zweite News, also nicht gar so streng mit mir sein bitte^^)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?