04.03.12 16:31 Uhr
 237
 

Problem-Anhänger von Dynamo Dresden bringen ihren Klub erneut in Misskredit

Erneut ist der Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden durch Problemfans in die Schlagzeilen geraten. Der Verein teilte mit, dass in Dynamo-Fanutensilien gekleidete Männer in einem Zug einen türkische Familie angepöbelt hätten. Die Männer bedrohten den Mann mit seinen drei Kindern.

Die Polizei nahm die Gewalttäter fest, der Verein sprach den Bedrohten sein Bedauern aus. Gleichzeitig distanzierte sich der Verein von solchen Problemfans. Dresden hatte am vergangenen Freitag mit 2:0 beim VFL Bochum gewonnen.

"Obwohl der Einfluss auf einzeln reisende Anhänger sehr begrenzt ist, haben diese Vorfälle bei Dynamo große Betroffenheit ausgelöst. Denn damit haben es einige wenige Schwachköpfe wieder einmal geschafft, der Sportgemeinschaft krass zu schaden", so eine Stellungnahme des Vereins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Problem, Anhänger, Dynamo Dresden, Klub, Fremdenfeindlichkeit
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 16:31 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wann verstehen diese Leute endlich, dass sie mit einem solchen Gebahren ihrem Verein unendlich viel schaden. Die Fan-Szene sollte das endlich in die eigenen Hände nehmen und diesen Problem-"Fans" klar machen, dass es so nicht geht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?