04.03.12 12:16 Uhr
 383
 

Tote Hose im Schlafzimmer: So finden sie Wege aus der Sex-Krise

Probleme im Schlafzimmer können vielerlei Ursachen haben. Doch egal ob Erektionsstörungen oder langweilige Unterwäsche, so gut wie jedes Problem kann gelöst werden.

Oft liegt es zum Beispiel daran, dass sich einer von beiden nicht attraktiv oder sexy genug findet. Doch wer sich ständig nur Gedanken um einen zu dicken Bauch oder zu kleine Brüste macht, wird kaum in Fahrt kommen. Also heißt es hier Kopf ausschalten und los kann es gehen.

Viele Frauen haben das Problem, dass sie trotz großer Erregung nicht feucht genug werden, und so der Sex zu einer schmerzhaften Angelegenheit wird. So kann kein Spaß aufkommen. Dabei ist die Lösung ganz einfach. Immer eine Tube Gleitgel in Reichweite haben und schon flutscht es problemlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Krise, Tipp, Schlafzimmer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 14:39 Uhr von Teufelsfratze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na und geh ich eben in den Puff.
Kommentar ansehen
04.03.2012 15:47 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Valentinstag: Leute, Valentinstag ist doch erst 3 Wochen her.
Da wusste doch auch jeder, was vernünftiges anzustellen.
Hier nochmal zur Erinnerung:
http://www.shortnews.de/...

All die Tipps helfen nicht nur am Valentinstag... ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?