04.03.12 11:26 Uhr
 273
 

Hamburg: Tanzparty endete in Massenschlägerei

In Wilhelmsburg musste gegen 22:00 Uhr die Polizei zu einer Veranstaltung in der Schlinckstraße ausrücken. Ein Streit unter Besuchern artete in einer Massenschlägerei aus.

Auslöser waren Rangeleien an der Eingangstür. Der Veranstaltungsort war zu klein für den Ansturm an Gästen. Was sich vor der Tür unter türkischen Nationalisten und Kurden anbahnte, setzte sich innerhalb der Halle eskalierend fort. Etwa 70 Personen waren in die Schlägerei verwickelt.

Über 40 Polizisten waren notwendig um die Situation in den Griff zu bekommen. Es wurde ein Mann festgenommen und fünf kamen in Gewahrsam. Trotz des Polizeieinsatzes ging die Auseinandersetzung zwischen den verfeindeten Gruppierungen an einer Tankstelle weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: somewhat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Türke, Massenschlägerei, Kurde
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts
Jesus war ein halb Asiate halb Afrikaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2016 22:19 Uhr von olli58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum 40 Polizisten?
Last die dich doch tot schlagen. Hinterher zwei drei Tatortreiniger da rein und gut is.

Oder, wie man so schön sagt: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Also wozu Polizei??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince