04.03.12 11:14 Uhr
 115
 

Euskirchen: Fahrerflucht nach Sturz vom Fahrrad

Am Freitagmorgen kam es in Euskirchen zu einem Beinah-Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Auto.

Als der 49-jährige Fahrradfahrer auf eine Kreuzung fuhr, musste er stark bremsen, weil ein Auto wahrscheinlich die rote Ampel missachtete. Der Mann stürzte.

Der Autofahrer hielt nicht an und entfernte sich vom Ort des Geschehens. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sturz, Fahrrad, Fahrerflucht, Euskirchen
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 12:14 Uhr von zabikoreri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich finde so etwas schlimm": Ich auch! Vorallem wenn wir mit solchen ´Bagatellen´ ständig belustigt werden!
Kommentar ansehen
04.03.2012 12:48 Uhr von F. I. Mad Axle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Bagatelle: ist das gewiss nicht, wenn die Verantwortung für sein eigenes Tun und Handeln abgelehnt wird. Das ist Idiotie.
Kommentar ansehen
07.03.2012 15:30 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahrerflucht: wenn ein Fahrrad Fahrer durch Bremsen auf die Fresse fällt war er entweder zu schnell oder besoffen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?