04.03.12 11:04 Uhr
 80
 

Asthmarisiko steigt bei Geburt zwei Wochen vor Entbindungstermin

Forscher der Universität Leicester haben etwa 18.000 britische Kinder in den letzten elf Jahren begleitet und beobachtet. Mit einem Alter von neun Monaten, drei Jahren und zuletzt fünf Jahren, wurden die Kinder gesundheitlich untersucht.

Dabei stellten die Forscher einen Zusammenhang zwischen dem Zeitpunkt der Geburt und dem gesundheitlichen Zustand der Kinder fest. Umso eher die Kinder geboren wurden und schädlichen Einflüssen ausgesetzt waren, umso mehr hatten sie mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Ihr Immunsystem war noch zu schwach für Krankheitserreger. Etwa 40 Prozent der Fünfjährigen, die in der 37. und 38. Schwangerschaftswoche geboren wurden, bekamen einen Asthma-Inhalator verschrieben.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geburt, Asthma, Gesundheitsrisiko, Zeitpunkt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?