04.03.12 09:57 Uhr
 663
 

Steam-Betreiber Valve arbeitet wohl an einer eigenen Konsole

Spiele-Entwickler Valve, der auch die Online-Plattform Steam betreibt, ist wohl damit beschäftigt, eine eigene Spielekonsole zu entwickeln. Gabe Newell, Managing Director von Valve, hatte bereits verkündet, dass man mit dem Gedanken spiele, eine Konsole zu entwickeln.

Die Internetseite theverge.com hat nun herausgefunden, dass die Konsole aus dem Hause Valve in der näheren Zukunft vorgestellt werden soll. Die sogenannte "Steam Box" soll dabei auf der Hardware von PCs basieren und über einen Intel-Prozessor und einen Nvidia-Grafikchip verfügen.

Produziert werden soll die Konsole dann aber von anderen Herstellern. Eventuell sollen auf der kommenden E3-Messe in Los Angeles im Juni 2012 erste Informationen veröffentlicht werden. Vielleicht wird man aber bereits auf der Game Developers Conference Neuigkeiten zu hören bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konsole, Betreiber, Steam, Valve
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 09:57 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Noch eine Konsole. Die müsste aber schon einiges bieten oder eben etwas komplett Neues, wenn sie in die Phalanx aus Sony, Nintendo und Microsoft einbrechen will.
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:18 Uhr von Slaydom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
das wäre: keine Konsole, dass wär nur ein auf steam ausgerichteter PC...
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:43 Uhr von Li4m
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Slaydom: Und warum ist es keine Konsole nur weil es einen Intel CPU und einen nvidia GPU hat?
Die Xbox hatte auch nur einen Pentium 3 und eine normale ide hdd

"Spielkonsolen sind Computer oder computerähnliche Geräte, die in erster Linie für Videospiele entwickelt werden"
Kommentar ansehen
04.03.2012 16:15 Uhr von Slaydom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@li4m: Das mein ich nicht, du sollst damit die PC spiele spielen die alle auf Steam kommen, es soll quasi nur darauf Emuliert werden.
Es wird ein Gaming PC, was alienware letztes Jahr schon gemacht hat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?