04.03.12 09:26 Uhr
 8.712
 

Deutschland-Umfrage bestätigt: DSL-Anbieter sind größtenteils katastrophal

Bezüglich guter und schneller DSL-Leitungen gibt es viele Versprechen in Deutschland. In einer großen Umfrage der "Computerbild" unter 7.500 Teilnehmern fand man nun jedoch heraus, dass trotzdem die Mehrheit ihren DSL-Anbieter schlecht bis katastrophal findet.

Ganze 57 Prozent erklärten, dass sie mit ihrem DSL-Anbieter unzufrieden sind. 60 Prozent bemängeln das Preis-/Leistungsverhältnis. Weniger als die Hälfte würde den eigenen DSL-Anbieter an andere Leute weiterempfehlen.

Im der Umfrage wurde letztendlich auch nach den Providern gefragt, mit denen die Umfrage-Teilnehmer am zufriedensten sind. Regional hat der DSL-Anbieter Net Cologne aus dem Großraum Köln den ersten Platz belegt. Deutschlandweit steht Kabel Deutschland an der Spitze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Umfrage, Kabel Deutschland, DSL-Anbieter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2012 09:52 Uhr von kostenix
 
+46 | -39
 
ANZEIGEN
ich bin und bleib: bei der tkom... wenns einmal läuft, dann läuft es!

- einrichtung vorplanen (4-6 wochen) wie eigentlich bei jedem anbieter,
- nach einrichtung speed-test durchführen
- 1x bei der tkom anrufen und sagen, dass die geschwindigkeit nicht mit der im vertrag übereinstimmt
- beheben/hochsetzen lassen
- in ruhe surfen ohne probleme...

falls mal nen ausfall kommt, liegts aber nicht an der tkom sondern an irgendwelchen spacken, die meinen besoffen gegen stromkästchen zu fahren....

so habe ich das mittlerweile in 4 Wohnungen gemacht und nie probleme gehabt

und wer sagt, dass die tkom zu teuer ist... qualität hat immer seinen preis!
Kommentar ansehen
04.03.2012 10:08 Uhr von Subzero1967
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2012 10:10 Uhr von SGGWD
 
+8 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2012 10:16 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@SGGWD: _JA_

Wenn man nach der Bezeichnung geht, könnte man sogar ein 56k Modem als _Digital_ ansehen.

DSL ist aber landläufig alles, was eine Bandbreite von 384 kBit/s und mehr hat sowie _kabelgebunden_ ist.
Kommentar ansehen
04.03.2012 10:23 Uhr von Finalfreak
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Preis-/Leistung schlecht? Ich frag mich welche Idioten da mitgemacht haben.
Die Preise sind so lächerlich niedrig, die sollen das mal
mit den Preisen 2 Jahre zuvor vergleichen.
Da hab ich noch 50€ im Monat gezahlt an die Telekom und Tiscali für DSL 1000.
Jetzt 35€ für DSL 16000 bei 1und1.
Der Service war damals wirklich extrem katastrophal, aber heutzutage ist der Service mehr als in Ordnung!
Kostenlose Hotline, 24 Stunden erreichbar, Problemlösung innerhalb 24 Stunden.
Was will man mehr!?
Kommentar ansehen
04.03.2012 10:40 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe: drei Anbieter ausprobiert: T-online, Alice und Kabel DE.

Alice war bis jetzt der schlechteste Anbieter, habe viel zu lange auf mein DSL warten müssen (und ganz ehrlich 4 Monate sind wirklich lang) aber die Geschwindigkeit von 16k wurde fast immer erreicht; Support ging gegen Null; Kündigung war problemfrei.
T-online ist stabile aber recht teuer, guter Support aber auf dem Land recht lahm.
Am besten gefällt mir derzeit Kabel DE; nach anfänglichen Schwierigkeiten stimmt Preis/Leistung, die 33k werden zu jeder Zeit voll erreicht, Support ist durchschnittlich, wär der Laden nicht in der Nachbarstraße glaub ich, wär der auch noch schlechter...
Kommentar ansehen
04.03.2012 10:54 Uhr von DirtySanchez
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nsglvsdlvnlsdkv: ich kann nur gutes von kabel d berichten: 3 wohnungen gehabt, 2x kabel deutschland. anschluss wurde sofort bereit gestellt (hat nur paar tage gedauert), der umzugsservice war sehr schnell (innerhalb von 2 tagen war das inet umgezogen). preis ist super gewesen, 20euro bzw 30eur für ne 100000er leitung. allein schon deswegen würde ich nie auf dem dorf wohnen.
Kommentar ansehen
04.03.2012 10:56 Uhr von KeinGutmensch
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@finalfreak: vor 2 jahren also 2010 50 € für DSL 1000 bezahlt?
lol
ich hatte dsl 1000 schon im jahre 2000 für weniger geld bei der TKom, dsl 16000 bei der Tkom ab 2002 und seit letztem jahr kabel BW 100 mbit (100000) + telefon und fernsehen für 40 euro. :D

wo lebst du? im loch? in der zone? lol
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:04 Uhr von LMnd
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@SGGWD: Keine Ahnung warum du soviele Minusse bekommst, ich habe dir ein Plus gegeben.
Anscheinend weiß hier keiner, dass es einige erhebliche Unterschiede zwischen Kabel und DSL gibt.
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:09 Uhr von kostenix
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich schon höre 4 monate auf anschluss gewartet... wow... das nenn ich ausdauer :D bei mir wäre nach 2 wochen der auftrag gecancled worden... kumpel hat bei alice 6 monate gewartet.. dann 3 monate bei 1und1 gewartet ... 1,5 wochen bei tkom ... 3/4 jahr ohne inet .. ich glaube ich spinne
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:16 Uhr von V8-Zulu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Anbieterwechsel ist schlimm: Ist ja nicht nur so, dass der Service in der Regel grottig ist. Bei jedem Anbieterwechsel sollte bisher alles "reibungslos" gehen, "Sie merken das nichtmal". Ich hatte jedes mal die Befürchtung, in der Wechselphase ohne Internet dazustehen und das ist auch bisher jedesmal eingetreten.
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:48 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: "Da hab ich noch 50€ im Monat gezahlt an die Telekom und Tiscali für DSL 1000. Jetzt 35€ für DSL 16000 bei 1und1."

Du musst bei solchen Vergleichen ganz klar vergleichen, wann(!) du die Verträge gemacht hast. Ein alter Telekom-Vertrag ist natürlich ungünstiger als ein neuer eines neuen Anbieters, da die Preise ständig sinken und die Leistung zunimmt. Würdest du jetzt von einem alten Vertrag eines anderen Anbieters zur Telekom wechseln, wäre der Telekom-Tarif auch günstiger.
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:49 Uhr von rLoBi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
am schlimmsten ist die Telekom, wenn sie dich jeden Tag anrufen wollen und wissen ob du mit dem Service zufrieden bist. Kann man aber nicht wenn die dir regelmäßig auf die Nerven gehen!
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:51 Uhr von Giulioeb
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Telekom zu teuer? Dass ihr bei der Telekom ein paar Euro mehr bezahlt als bei anderen Anbietern liegt daran, dass die Telekom das Telekommunikationsunternehmen mit den meisten Marktanteilen ist und vom Staat deshalb die Vorschrift bekommen hat, etwas teuerer zu sein als die Konkurrenz, damit diese auch eine Chance haben.

Auch wird es daran liegen, dass die ganze Technik, die in tausenden Städten an den Straßen und in Fernmeldeämtern steht, der Telekom gehört und die diese auch bezahlt haben und den Anbietern wie 1und1, Vodafone, Arcor, etc. zur Verfügung stellen müssen.

Oder es liegt daran, dass die Hotlines der Telekom kostenlos sind und man dort auch innerhalb von ein paar Minuten jemand an der Strippe hat. Desweiteren wird, solltet ihr einen DSL-Anschluss bei einem Mitbewerber der Telekom beauftragen (Kabelnetzbetreiber mal ausgenommen) und einen Termin für einen Techniker-Besuch haben, definitiv ein Telekommitarbeiter vor der Tür stehen (und kein Marcel D`Avis). Die Telekom unterhält eine Flotte an Fahrzeugen, Gebäuden, technischen Einrichtungen und natürlich Mitarbeitern, die alle bezahlt werden wollen.
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:57 Uhr von Lommels
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ich war in meinem Leben bei zwei Anbietern, Telekom und 1&1

Telekom war schon in Ordnung, aber ständig Probleme mit der Leitung gehabt.
Nun bin ich seit fast 6 Jahren bei 1&1 und bin rundum zufrieden!
In den ganzen Jahren nicht einen Ausfall der Leitung gehabt, meine Leitung ist sogar schneller als damals bestellt(16k bestellt, fast 20k erhalten^^).

Über den Service kann ich nichts sagen, hab ihn ja nie benötigt.
Kommentar ansehen
04.03.2012 12:41 Uhr von Red-Star
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@LOMMELS: "Ich war in meinem Leben bei zwei Anbietern, Telekom und 1&1

Telekom war schon in Ordnung, aber ständig Probleme mit der Leitung gehabt.
Nun bin ich seit fast 6 Jahren bei 1&1 und bin rundum zufrieden!
In den ganzen Jahren nicht einen Ausfall der Leitung gehabt, meine Leitung ist sogar schneller als damals bestellt(16k bestellt, fast 20k erhalten^^).

Über den Service kann ich nichts sagen, hab ihn ja nie benötigt."


Ich kann Dir sagen, dass du da einfach Glück gehabt hast, mehr nicht. 1&1 mietet zu 100% die Leitungen sowie Technik UND die Techniker bei der Telekom an.
d.h. was du bei der Telekom nicht bekommst, bekommst Du auch bei 1&1 nicht.
Kommentar ansehen
04.03.2012 12:59 Uhr von msh1n0
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das, was mich am meisten nervt, ist einfach nur, dass die immer mehr und mehr bandbreite erreichen wollen und der "einfache mann" muss sich zum teil noch mit dsl 384 begnügen ohne aussicht auf besserung. Und Bezahlen dann das gleiche wie die 16m leute, nur weil sie froh sein können, dass sie ja überhaupt dsl bekommen.
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:01 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wir waren bei der Telekom wechseln gerade zu KDG. Nicht weils billiger ist, denn Qualität hat ihren Preis. Nicht weil wir Probleme hatten, die gibt es nicht wenn die T-Com Leitung erstmal läuft. Nein die Telekom hat es einfach nicht geschafft trotz großen Versprechen in der Zeitung schnelles Inet ranzuschaffen.

Und ja ich weiss viele arme Würste haben gerade mal DSL Light und keine Alternative außer SkyDsl. Aber mir reicht 3000 einfach nicht mehr. Besonders nicht wenn 4 Leute Surfen und auf Youtube oder sonstwo gammeln.

Nur KDG meldet sich einfach nicht ^^


@LMnd
Klär uns auf, bitte mit Abgrenzung Cable/Dsl/Adsl
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:08 Uhr von Finalfreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KeinGutmensch: Hast mich erwischt, meinte natürlich 7, 8 Jahre.
So im Jahre 2004, war das der reguläre Preis.
DSL16000 gabs 2002 gar nicht, kam erst 2005, 2006 ...
Und ja ich leb in der Zone, in einer Landeshauptstadt, die nichtmal DSL hat :)

[ nachträglich editiert von Finalfreak ]
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:16 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Telekom vs. HTP: Ich war über 6 Jahre Kunde bei der Telekom.

Wohne noch bei meinen Eltern und wollte dort DSL haben. Ging nur ISDN. Erst als ich bei denen einen komplett neuen Anschluss unter der Bedingung, dass DSL geschaltet wird, beantragt hatte ging auf einmal DSL. Aber leider nur instabiles DSL-light 384 kbit/s. Darum so wenig, weil 7,282km von der VST entfernt. Mein Vater mit gleichem Kabel, nur anderen Aderpaaren bekam kein DSL. Fragt mich nicht wie das möglich sein kann ...

Vor 3 Jahren ging am Mittag die DSL-Lampe am Router aus und es war kein Freizeichen auf meiner Leitung. Mein Vater konnte noch problemlos telefonieren.
Von dort aus bei der Störungsstelle angerufen um das Problem zu klären. Techniker wurde beauftragt, dass der rausfährt. In der Nacht war dann plötzlich DSL und Telefon wieder verfügbar. :D
Wenige Stunden Später rief der Techniker bei mir (meinen festnetz Anschluss) an, um mir mitzuteilen, dass die Leitung unterbrochen sei und ich mehr als 2 Wochen ohne Telefon und DSL auskommen müsste. Als ich ihm sagte, dass er bei mir auf meine defekte Leitung anrief, fragt er MICH, welche Leitung da nun defekt sei.....

Vor etwa einem Jahr bot mit die Telekom eine Bandbreitenerhöhung mittels RAM an. Mein Router (Speedport W501v) sollte das problemlos unterstützen, wenn ich ein FW-Update machen würde. Vor der Schaltung alles heruntergeladen und auf Schaltung gewartet. Zu Anfang lief es recht gut. Von DSL-light 384 kbit/s auf 1,2 Mbit/s erhöht :D
Dachte mit, dass da mit neuerer FW mehr möglich sein könnte und führte das FW-Update durch und ab dann lief GARNICHTS mehr!
Router ist mit der neuesten FW nicht mehr mit RAM kompatibel. Also Mietrouter (Speedport W723v) beantragt, der aber erst nach 2 Wochen kam! ...... Jedenfalls lief dann DSL mit 2 Mbit/s. :D

Dann Ende 2011 bot ein anderer Anbieter (htp) bei mir vDSL bis 50.000 kbit/s an.
Gewechselt und geschaut, ob das wirklich stimmt.

Und tatsächlich!!! Habe vDSL 32.000 kbit/s beantragt und bekomme oftmals sogar mehr (118.000 kbit/s)!

Telekom kann bei mir nicht mehr als 2000, wohingegen HTP mehr als 50.000 anbieten kann :D

HTP ist der regionale Anbieter in der Region Hannover.
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:32 Uhr von 17.7
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ahnungslos: seit ihr. Die Telekom vermietet die Leitungen an die anderen Anbieter. Ausserdem müssen alle Anbieter jeden einzelnen Einsatz zahlen. Ob es die Erstanschaltung ist, die Entstörung ist oder andere "Erneuerungen" die die Telekom macht.

Falls mal der Techniker nicht vorbei kommt, wird für den nächsten Einsatz wieder gezahlt, usw. Die Telekom hat nicht nur einfach eine Infrastruktur erstellt und stellt es wie Mutter Teresa allen anderen zur Verfügung.

Ich will die Telekom nicht schlecht reden oder die anderen gut.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach nur die Klappe halten.
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:33 Uhr von Muu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unitymedia: UNITYMEDIA will ja keine werbung machen aber ist beste!!!

die beziehen nähmlich das internet aus der kabel leitung und nicht aus der telefon leitung .... daher sind sie in keinsterweise an die preise der telekom gebunden ^^

beste glaub mir! ^^

[ nachträglich editiert von Muu ]
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:49 Uhr von Teitei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir sind alle gleich mies bin zwar bei der Telekom aber selbst bei nem anderen Anbieter hätte ich keine schnellere Leitung.

Wir haben hier im Dorf nur ne 2.000er Leitung und das, wo alle doch immer Werbung machen, dass man überall eine hohe Geschwindigkeit erreicht...und das gleich in einem Vorort von Berlin...

Die sollen lieber mal dafür sorgen, dass die Leitungen überall vernünfitg ausgebaut werden, nicht nur in der Stadt ne 50.000er sondern auch in den "Dörfern"!
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:55 Uhr von Edelbert88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich eine Schweinerei. Denen gehört wirklich mal ein Riegel, nein, am besten gleich mehrere Riegel vorgeschoben.

Ich bin bei Kabel Deutschland, habe Anfang Oktober 2011 bestellt und jetzt seit Mitte Januar 2012 endlich Internetzugang. Dazu muss ich sagen, dass es seitdem auch tadellos und störungsfrei läuft, ABER: Wenn ich hier mal Probleme kriegen sollte, bin ich ziemlich sicher auch am Arsch.
Kommentar ansehen
04.03.2012 14:57 Uhr von Petaa
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@kostenix: Egal was Du zum Frühstück hattest. Ich will auch was von dem Stoff. Bei der Telekom läuft das immer wie folgt:

- einrichtung vorplanen (2-4 Monate) doppelt so lange wie bei allen anderen
- nach einrichtung speed-test durchführen
- 100x mit der tkom streiten, dass die Geschwindigkeit (DSL3k) nicht mit der im Vertrag (Entertain) übereinstimmt
--> Telekom ignoriert das und sagt mehr geht nicht!
- Frist setzen und Vertrag nach weiterem Streit und 6 Monaten Ärger beenden
- innerhalb von nur 2 Wochen von einem anderen Anbieter DSL 8k bekommen und surfen (mehr schafft die marode tkom Leitung wirklich nicht).
- Weiter 1 Jahr lang von der Telekom Rechnungen erhalten und Einzelverbindungsnachweise vom Neubesitzer meiner ehemaligen Nummer


Falls mal nen Ausfall kommt, liegts an den massiv maroden Leitungen und der idiotischen Idee der Telekom durch einen Kiefernwald eine Oberleitung zu ziehen. Eine Woche warten bis man wieder wenigstens telefonieren kann ist dann normal

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?