03.03.12 20:27 Uhr
 1.182
 

Boxen: "KlitschK.O.-Das Versprechen" - Jetzt wird es ernst für Wladimir

Wladimir Klitschko wird sich heute seinen Kampf mit Jean-Marc Mormeck liefern. Der Kampf läuft unter dem Motto "KlitschK.O. - Das Versprechen" in Düsseldorf. Florian König wird den Kampf zusammen mit Luan Krasniqi moderieren, Micheal Buffer ist Ringsprecher.

Eigentlich sollte der Kampf bereits im Dezember 2011 stattfinden. Allerdings musste er wegen einer Nierenkolik Klitschkos verschoben werden. Klitschko hat dem Publikum einen "unvergesslichen Kampf" versprochen. Mormeck will dies natürlich verhindern.

Der Bruder von Wladimir Klitschko, Vitali, hatte erst vor zwei Wochen seinen Weltmeistertitel gegen Dereck Chisora verteidigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Wladimir Klitschko, Versprechen, Dereck Chisora
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2012 20:44 Uhr von sicness66
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: wenn ich auf die Quelle schaue, hab ich das Gefühl, dass das Schleichwerbung für RTL ist. Denn es geht hier nicht um den Sport, sondern um die Werbung für die Veranstaltung.
Kommentar ansehen
03.03.2012 22:34 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
beaver, beim Boxen und beim Sport im Allgemeinen geht es darum, zu gewinnen, nicht darum, im Fernsehn gut auszusehen.
Die Klitschkos sind nicht von ungefähr Weltmeister- wie weit man mit amüsantem "Showboxen" und vorausgeplanten Faxen kommt, haben ihre letzten Gegner ja gezeigt.
Ansonsten gibts bei der Konkurrenz zeitgleich Wrestling, wenn dir modernes Boxen zu langweilig ist.
Wird ja keiner zum zusehen gezwungen.
Kommentar ansehen
03.03.2012 23:35 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Hat er ihn in der Werbepause von SAT1 mal eben KO geschlagen, da kommt Wladimir Klitschko sogar noch pünktlich ins Bett.
Kommentar ansehen
03.03.2012 23:42 Uhr von jayjay2222
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber bei diesem K(r)ampf kam mir echt die Galle hoch..

Was bitteschön war das denn? Der Typ stand wie angenagelt da und wartete förmlich das er K. O. geschlagen wird..

Leicht verdientes Geld für den "Herausforderer"
Kommentar ansehen
04.03.2012 09:34 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm die beiden hatten gestern ja nun 50.000 Zuschauer in der Halle und 13 Millionen Fernseh-Zuschauer- ich würde sagen, das sieht nicht nach schwindendem Interesse aus...da ist der Wunsch der Neider wohl der Vater des Gedanken.

Naja. Ich hatte mehr erwartet von Mormeck, aber zumindest wars diesmal ein Kampf ohne unsportliches Kasperletheater.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?