03.03.12 20:13 Uhr
 593
 

Österreich: Einsatzfahrzeug nach Zuhilfekommen vor brennendem Haus entwendet

Im österreichischen Bergheim war nachts um 02.00 Uhr die Feuerwehr alarmiert worden. Wenig später eilte auch der Einsatzleiter vom Roten Kreuz an den Unglücksort. Der ließ der Eiligkeit wegen gleich den Motor und das Blaulicht weiter in Aktion laufen.

Als der Rotkreuzler nach der Sichtung des Brandes wieder zu seinem Wagen zurück kehrte, war der Wagen weg. Offenbar hatten Einbrecher in dem Haus Feuer gelegt, nachdem sie Wertvolles darin gesucht hatten.

Eine Fahndung nach dem Rotkreuzauto wurde ausgelöst. Über das im Auto eingebaute Navi-Gerät konnte man schließlich den Fluchtweg ermitteln. An einem Kreisverkehr wurde das geklaute Fahrzeug blockiert. Jetzt wird eruiert, ob der Fahrer neben dem Diebstahl des Autos auch den Einbruch verübt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull