03.03.12 18:40 Uhr
 86
 

Fußballverband FIFA veröffentlicht erstmals internationale Transfersummen

Der Weltfußballverband FIFA hat erstmals Zahlen zu den internationalen Transfers eines Kalenderjahres veröffentlicht. 2011 gaben demnach die Vereine die unglaubliche Summe von 2,3 Milliarden Euro für Spielerwechsel aus. Fast 100 Millionen Euro flossen dabei an Spielervermittler.

Im Durchschnitt verdient ein Fußballspieler 184.550 Euro und kostet 1,2 Millionen Euro Ablöse. Bei der Transfersumme handelt es sich allerdings um reine internationale Spielerwechsel. Transfers innerhalb einer Liga sind nicht erfasst. Somit ist unter anderem der Rekordtransfer 2011 nicht enthalten.

Fernando Torres wechselte innerhalb der englischen Liga für 50 Millionen Pfund vom FC Liverpool zu Chelsea London. Die FIFA will mit der Meldepflicht internationaler Transfers die Vereine stärken und Unregelmäßigkeiten, sowie Geldwäsche verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FIFA, Fußballverband, Fernando Torres
Quelle: de.eurosport.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?