03.03.12 18:20 Uhr
 109
 

WestLB zahlt wichtigen Mitarbeitern Bleibe-Prämien

Bei der Vorbereitung der durch die EU erzwungen Aufspaltung der WestLB ist die Bank auf Schlüsselpersonen angewiesen.

Durch die Aufspaltung gehen bei der WestLB in den nächsten Jahren Tausende von Arbeitsplätzen verloren. Daher haben bereits zahlreiche Mitarbeiter gekündigt und einen neuen Job angetreten.

Um die Schlüsselpersonen zu halten und damit den Betrieb der Bank sicherzustellen, werden diesen Personen zwischen drei und zwölf Monatslöhne als Halteprämie angeboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Famnews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kündigung, Prämie, WestLB, Bleibe
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2012 18:26 Uhr von Katzee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum einen: ist es verständlich, dass die Bank sich etwas einfallen lassen muß, um wertvolle Mitarbeiter zu halten. Andererseits ist es genau dieses System, dass Griechenland an dem Abgrund gestoßen hat. Korruption gibt es halt auch im kleinen Rahmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Kurz vor der Vereidigung erhält Donald Trump seine persönlichen Atom-Codes
Sonntagsfrage: AfD überholt in Brandenburg die Regierungspartei SPD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?