03.03.12 17:58 Uhr
 352
 

Ist Elektromobilität so sauber wie sie angepriesen wird? (Update)

Die Autohersteller preisen die Elektromobilität als ökologisch verträglich und damit als die Lösung für die Zukunft an. Begründet wird dies mehrheitlich, dass ein Auto während der Fahrt kein CO2 ausstößt.

Gemäß dem vom Umweltbundesamt geschätzten Strommix im Jahr 2010 entsteht pro genutzte Kilowattstunde 563 Gramm CO2. Daher ist es wichtig, von wem der Strom bezogen wird.

Nur wenn der Strom aus erneuerbaren Quellen kommt, hält das Versprechen von der sauberen E-Mobilität. Daher ist es wichtig, dass die Kohlenstoffdioxidemissionen in der Stromproduktion reduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Famnews
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Strom, CO2, Erneuerbare Energie, Elektromobilität
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Costa Rica: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien
Ökostromratgeber - so findet man richtigen Ökostrom
Erneuerbare Energie: Windturbinen, die wie künstliche Bäume aussehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2012 18:06 Uhr von Sir.Locke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aja, und wo ist das neue?
Kommentar ansehen
03.03.2012 19:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
CO2: alleine ist nicht dreckig, es ist ungiftig, riecht nicht und macht sich eigentlich kaum bemerkbar...
Kommentar ansehen
03.03.2012 23:55 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: "CO2 alleine ist nicht dreckig, es ist ungiftig"

Dreckig? Wie? Und so kann man das generell nicht stehen lassen. Du wolltest wahrscheinlich behaupten das CO² in "geringer Konzentration" nicht giftig ist !?

Es gibt genug Unfälle in dem Menschen während des Schlafs durch eine CO² Erstickung sterben..

Hier eine Quelle:

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
04.03.2012 00:53 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir hätten hier durchaus die Möglichkeit die Autos die wir haben mit Solarstrom vom Dach zu laden. Aber wer soll die Autos und die Technik bezahlen?

Es lohnen sich ja nichtmal Solarpanele wirklich die einspeisen.
Kommentar ansehen
04.06.2012 12:27 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wo bleibt der Sondermüll ???? beim Atommüll weiß bis heute keiner wohin,
und wo kommen die ganzen Giftigen und nicht grade kleinen LitiumIonen Akkus hin die in diesen Fahrzeugen betrieben werden ???? Das wird dann der nächste große Umwelt-Gau (rechne man mal Millionen von Fahrzeugen mit tonnenweise hoch giftigen Batterien).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Costa Rica: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien
Ökostromratgeber - so findet man richtigen Ökostrom
Erneuerbare Energie: Windturbinen, die wie künstliche Bäume aussehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?