03.03.12 15:52 Uhr
 241
 

Mann (47) verlor Hand durch Explosion - Rettungskräfte holten diese vom Tatort

Am gestrigen Freitag kam es im bayrischen Schwandorf zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Ein Mann (47) verlor seine linke Hand nach einer Explosion mit einem selbst gebauten Sprengsatz.

Daraufhin fuhr er mit seinem Auto in die Klinik, um sich behandeln zu lassen. Die abgetrennte Hand blieb am Explosionsort zurück.

Rettungskräfte holten die zurückgelassene Hand vom Tatort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Explosion, Hand, Tatort
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2012 17:43 Uhr von Orion-P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln
So Dumm sollte doch kein Mensch sein um so einen Mist zu bauen.
Naja Strafe kam ja prompt, hoffentlich hat der nette Bombenleger auch etwas dazu gelernt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?