03.03.12 15:35 Uhr
 306
 

Madagaskar: Weil Ermittlungen nichts ergaben, brannten Polizisten zwei Dörfer nieder

Offenbar aus Wut darüber, dass ihre Ermittlungen zu einem Polizistenmord keine brauchbaren Ergebnisse brachten, haben Polizeibeamte auf Madagaskar zwei Dörfer niedergebrannt.

Damit wollten sie sich dafür rächen, dass die Dorfbewohner angeblich den gesuchten Polizistenmörder versteckt hatten. Der Gesuchte war ein gefährlicher Bandenchef und soll insgesamt drei Polizisten getötet haben.

Letzten Endes beschlossen die Polizisten, ein Exempel zu statuieren und brannten rund 60 Hütten in den Dörfern nieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brandstiftung, Madagaskar
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?