03.03.12 10:14 Uhr
 587
 

Apple schafft halbe Million Jobs in USA

Apple steht seit Längerem in der Kritik, dass sie ihre Produktion und damit Arbeitsplätze nach China auslagern. Der neue Apple-Chef Tim Cook hat daher eine Studie in Auftrag gegeben.

Die Beratungsgesellschaft Analysis Group hat gemäß ihrer Untersuchung festgestellt, dass Apple in den USA 541.000 Jobs geschaffen oder unterstützt hat.

In diesen Jobs sind auch die zahlreichen externen Programmierer von Apps enthalten. Gemäß der Studie sichert dieser Geschäftszweig 210.000 Menschen ein Einkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Famnews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Studie, Kritik, Apple, Job, Arbeitsplatz
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2012 10:28 Uhr von blabla.
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ahh, Moment.
Gleich kommen die hater!

Rot mit Strich!
Kommentar ansehen
03.03.2012 11:03 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie ( die Leute) dann noch: anständig bezahlt werden, ist das klasse !!
Kommentar ansehen
03.03.2012 14:56 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieviele Stellen hat Apple in China oder anderen Billiglohnländern geschaffen oder unterstützt? Und vor allem: wieviele der Leute dort können von ihrem Gehalt einigermaßen vernünftig leben?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?