03.03.12 09:59 Uhr
 265
 

München: 32-Jähriger benutzt Kreditkarten von seinen Kunden

Ein Kassierer aus dem Euro-Industriepark hatte mit liegen gelassenen Kreditkarten von mindestens fünf Kunden für sich selbst eingekauft.

Dabei kam ein Schaden von 5.000 Euro zustande. Er bereicherte sich mit Kleidung, Schmuck und Mobiltelefonen, wobei er den Schmuck und die Handys nach kurzer Zeit wieder verkaufte.

Die Polizei kam ihm auf die Schliche, als sie ihn auf einer Videoaufzeichnung aus einem Münchner Geschäft identifizierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sandyli2702
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Betrug, Einkauf, Kreditkarte, Kassierer
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2012 11:38 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Liegen gelassene Kreditkarten ??

Die Besitzer haben den Verlust nicht gleicht bemerkt !??

Liederlich !!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?