03.03.12 09:54 Uhr
 81
 

Deutsche Krebshilfe: Eine Stunde Bewegung täglich senkt Darmkrebsrisiko

Die Deutsche Krebshilfe weist nun darauf hin, dass bereits 30 bis 60 Minuten Bewegung das Darmkrebsrisiko um 50 Prozent senkt.

Dies muss nicht am Stück geschehen. Bei der gesamten Bewegung am Tag sollte man auf 30 bis 60 Minuten kommen, zum Beispiel durch Fahrrad fahren, Tanzen oder schnelles Gehen.

Durch die Bewegung wird der Stoffwechsel angeregt und dies verhindert, dass Krebszellen schnell entstehen können. Ebenso werden entzündliche Prozesse gehemmt und die Bewegung dient der Gewichtsabnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Deutsche, Stunde, Bewegung, Krebshilfe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 11:41 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Gelenke werden abgenutzt. Und ich kenne genug Sportler, die ebenfalls Krebs bekamen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?