02.03.12 21:27 Uhr
 220
 

Machtkampf in der chinesischen Kommunistischen Partei

Die jährliche Tagung des chinesischen Volkskongresses beginnt am Montag in Peking.

Im Vorfeld des Kongresses gibt es Spekulationen um einen Machtkampf innerhalb Chinas Kommunistischer Partei. Die Spekulationen sind entstanden, weil Wang Lijun nicht an der Sitzung des Volkskongresses teilnehmen wird.

Wang Lijun ist der ehemalige Polizeichef der Metropole Chongqing. Es wird spekuliert, ob der Polizeichef vielleicht Material gegen Bo Xilai in der Hand haben könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Famnews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, China, Skandal, Macht, Machtkampf, Kommunismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 21:41 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na, ja...bitte Spekulation .. sonst nicht´s !

Der weiß sicherlich, was in diesem Falle mit ihm passiert...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?