02.03.12 20:11 Uhr
 260
 

Russland: Wladimir Putin bis 2024 Präsident?

In Russland tobt momentan der Wahlkampf. Sehr heftig protestiert die Opposition gegen Wladimir Putin, der zur Präsidentenwahl antritt. (ShortNews berichtete)

Nun gab Putin in einem Interview mit dem "Handelsblatt" und "The Times" bekannt, dass er sich gut vorstellen könne nach dieser Amtszeit erneut zur Wahl anzutreten. Die übernächste Amtszeit geht bis ins Jahr 2024.

Die Wahl zum Präsidenten gewinnt Putin sehr wahrscheinlich, denn zurzeit liegt er in Wahlumfragen bei 60 Prozent der Stimmen. Die Wahl findet am Sonntag statt und sein größter Konkurrent der Kommunistischen Partei kommt auf 15 Prozent.


WebReporter: Clemens1991
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Russland, Präsident, Wahl, Wladimir Putin, Amtszeit
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 20:11 Uhr von Clemens1991
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Laut den Wahlumfragen wird das ein sicheres Ding für Putin... Bis 2024 wäre schon krass... und dann kommt wieder Medjejew??
Kommentar ansehen
02.03.2012 22:15 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tjooa Schaun wir mal...
Kommentar ansehen
02.03.2012 22:18 Uhr von VonStierlitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Medwedew wird 2024 nicht mehr kandidieren. Er war doch nur als Überbrückung gedacht. 2024 wird Putin einen Nachfolger gefunden haben, der tatsächlich die Macht bekommt... Ich denke, dass Medwedew keine wesentlichen Entscheidungen selbst getroffen hat...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?