02.03.12 17:54 Uhr
 2.695
 

WikiLeaks: Leichnam von Osama bin Laden wurde angeblich gar nicht bestattet

Die Whistleblower-Website WikiLeaks hat E-Mails erhalten, die angeblich brisante Informationen über den Verbleib des Leichnams von Osama bin Laden enthalten. Die Leiche wurde nie auf See bestattet, heißt es in den Mails.

Weiter heißt es, die CIA habe die Leiche des Terroristenführers in das "Armed Forces Institute of Pathology" in Bethesda in den USA ausgeflogen, um sie dort ausgiebig untersuchen zu lassen. Was nach den Untersuchungen mit der Leiche geschah, geht aus den E-Mails nicht hervor.

Bis heute behauptet die US-Regierung, man habe verhindern wollen, dass Bin Ladens Grab zu einem Wallfahrtsort wird und deshalb den Terroristenführer nach dessen Liquidation auf See bestattet (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Osama bin Laden, WikiLeaks, Leichnam
Quelle: www.scoop.co.nz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 18:02 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Usama ist seit Dezember 2001 tot: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.03.2012 18:32 Uhr von syndikatM
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2012 18:46 Uhr von jayjay2222
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@syndikatM: "bei weiteren 1,3 mrd osamas auf der erde."

Was wohl der Christentum mit der Erde und den Menschen anstellt??

Was meine ich wohl mit dieser Frage? Bin mal gespannt ob Du darauf kommst..
Kommentar ansehen
02.03.2012 20:07 Uhr von Justus5
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich glaub zwar nicht alles aber in diesem Fall denke ich schon, dass die Leiche damals wie angegeben im Meer versenkt wurde.
Es war einfach der logischste und sauberste Akt - solange man bei einem Mord von logisch und sauber überhaupt reden darf....
Kommentar ansehen
02.03.2012 21:36 Uhr von memo81
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@syndikat: Danke, dass du

1. einen Muslimen wie mich als Osama betrachtest und
2. mir den Tod durch die Navy wünschst.

Du bist das Gegenpol zu den Leuten, die denken, dass alle Deutsche Nazis sind.

Wenn man bedenkt, wie viel von den Amis erlogen und erstunken ist, seit 9/11 die Propaganda gegen Muslime bestens läuft, tust du mir als gehirngewaschener Mensch nur noch Leid.

Wir haben trotzdem mehr gemeinsam als du es dir je vorstellen kannst, so schwer das auch für dich zu begreifen ist.
Kommentar ansehen
03.03.2012 00:35 Uhr von Zitronenpresse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der muss ja nocht geklont werden: für später, falls die USA mal wieder nen Sündenbock braucht.
Kommentar ansehen
03.03.2012 00:45 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
beweisfoto von seebestattung: http://biopearco.files.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
03.03.2012 02:54 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...weil er bereits Jahre zuvor an einem chronischen Nierenleiden verstorben war... aber nun erkennt man, das WikiLeaks auch nur eine von Geheimdiensten ins Leben gerufene Organisation ist, die genau die Informationen herausgibt, die auf lange Sichte den USA in die Hände spielen... Ziel ist es, die Muslime weltweit zu diffamieren um so immer mehr Hass auf sich zu lenken um noch mehr Gründe zu haben, den Nahen Osten gänzlich unter die eigene Kontrolle zu bringen...
Kommentar ansehen
03.03.2012 06:35 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wikileaks: ist unglaubwürdig. man muss sich nur anschauen zu welchen zeit wikileaks aufgeschlagen ist.
Kommentar ansehen