02.03.12 17:51 Uhr
 956
 

Hamburg: 20-jähriger Mann auf Spielplatz von Fremdem vergewaltigt

Eine brutale Tat ereignete sich am gestrigen Donnerstagabend auf einem Spielplatz in Hamburg. Dort wurde ein 20 Jahre alter Mann von einem Unbekannten überfallen und mit einem Messer bedroht.

Dann zerrte dieser sein Opfer auf einen nahe gelegenen Spielplatz und vergewaltigte ihn anschließend. Das Opfer schleppte sich anschließend weinend vom Tatort weg, bis er auf Passanten traf.

Er wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hamburg, Vergewaltigung, Spielplatz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 20:26 Uhr von Bokaj
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der arme Junge: Ich hoffe, sie kriegen diesen Vergewaltiger.

Lange Haftstrafe!
Kommentar ansehen
02.03.2012 21:17 Uhr von Lanyards
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Messer: Ich hätte mich ehrlich gesagt lieber abstechen lassen, bzw. auf gut Glück auf den Täter eingeschlagen.
Kommentar ansehen
03.03.2012 02:54 Uhr von iarutruk
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@bokaj du bist vielleicht ein tränendrüsenmelker. mit 20 ist man kein armer june. ich war mit 20 schon verheiratet und hatte einen sohn.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?