02.03.12 12:42 Uhr
 432
 

Neuss: Betrunkener und mit Drogen vollgepumpter Mann verwüstet Supermarkt

Ein unter Drogen und Alkohol stehender Mann hat in einem Supermarkt in Neuss jetzt mehrere Hunderttausend Euro Schaden angerichtet. Der Mann betrat den Laden, nahm eine Flasche Whiskey aus dem Regal und trank sie zur Hälfte aus. Dann beschwerte er sich, dass die Flasche nur halb voll war.

Deshalb wollte er auch nur die Hälfte zahlen. Natürlich musste er sie bezahlen. Vielleicht war es das, was ihn dazu bewog, kurz darauf wieder zu kommen. Diesmal hatte er Spiritus und Zündhölzer mit. Damit zündete er Chipstüten an. Durch den fettigen Inhalt loderten schnell hohe Flammen.

Die stellvertretende Filialleiterin löschte das Feuer mit einem Feuerlöscher. Sie sprühte auch den Mann an, doch den störte das in seinem Rausch nicht. Dann warf der Mann alle möglichen Dinge durch den Laden, auch teure Champagnerflaschen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Supermarkt, Betrunkener, Neuss
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 13:48 Uhr von Omnomnymous
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Mehrere Hunderttausend €? Das ist doch ein Scherz. das komplette Sortiment im Laden (außer Lager) kommt wahrscheinlich nicht mal auf 100k