02.03.12 12:11 Uhr
 319
 

Jammern auf hohem Niveau: US-Banker beschwert sich über Boni-Kürzung

Der Investmentbanker Andrew Schiff hat in den USA mit seinem Gejammer über die Kürzung seiner Boni für Empörung und Belustigung gesorgt. Sein Frust über die Streichung von seinen Extras kommt zu einer Zeit, in der viele Amerikaner von Armut bedroht sind.

Schiff beschwerte sich, dass er mit 350.000 Dollar Grundgehalt kaum auskomme. Seine Kinder könnten nun nicht mehr wie geplant auf eine Privatschule und er müsse in beengten Verhältnissen wohnen, "nur" 111 Quadratmeter stünden ihm zu Verfügung.

Sein pathetischer Ausruf "Ich kann mir nicht vorstellen, was ich jetzt machen soll" brachte das Fass zum Überlaufen: In den US-Medien wurde das Gejammer des Bankers sofort aufgegriffen, im Internet wurde Schiff zum Gespött und zur Hassfigur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Banker, Kürzung, Niveau
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 12:23 Uhr von Dennis112
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
verständlich: Gabs doch bei uns auch schonmal in der Politik als gefragt wurde wie man mit weniger als 7000€ Monatsgehalt überhaupt leben könne.
Es gibt eben leute die man auf den Boden zurückholen muss.
Kommentar ansehen
02.03.2012 12:31 Uhr von luce.jarvie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Arschlöcher: von Bankern habe ich gefressen. Arbeite auch bei einer Tochtergesellschaft einer Bank und mache die gleiche Arbeit wie die Bankangestellten. Dafür bekomme ich 2/3 weniger Gehalt und keine Vergünstigungen.

Aber die Banken schreiben fette Gewinne. Und warum? Die lagern alles aus in Billiglohngesellschaften was nur geht. Deuschland wo bist Du nur hin gekommen?!

[ nachträglich editiert von luce.jarvie ]
Kommentar ansehen
02.03.2012 12:40 Uhr von Really.Me
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
BlaBla: Als ob wir nicht auch auf hohem Niveau jammern verglichen mit jemanden aus einem 3te Welt Land.

Wenn man einen gewissen Standard gewöhnt ist und dann radikale Einkürzungen hat ist es klar dass man da nicht froh drüber ist.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
02.03.2012 13:02 Uhr von luce.jarvie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Du bist wohl auch ein Banker?!

Ich habe 2 Kinder, bin alleinerziehend, und muss mit 1300 € netto, inkl. Kindergeld hin kommen. Ich verbrate jeden Monat allein 300 € an Benzin, 700 € für Miete, Kita & Versicherungen. Von den restlichen 300 € muss ich uns Leben bestreiten. Wenn mein Auto kaputt geht habe ich ein Problem und der Erzeuger meiner Kinder ist auch ne arme Sau.

Gerechtigkeit gibt es immer weniger. Aber nur vom Staat leben... ...nein, danke.

[ nachträglich editiert von luce.jarvie ]
Kommentar ansehen
02.03.2012 13:29 Uhr von Really.Me
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@luce.jarvie: Da du mit hoher Wahrscheinlichkeit Anspruch auf Hartz4 hast würde ich mal aufs Amt gehen...

Geb hier doch mal deine Daten ein und dann siehst du das du wahrscheinlich Anspruch hast und in welcher höhe

http://www.sozialhilfe24.de/...

Und achja, ich bin kein Banker! Wir können doch aber deine Situation mal mit der einer Frau aus Ghana vergleichen, da musst auch du zugeben das du auf einem hohen Niveau "jammerst".
Kommentar ansehen
02.03.2012 13:32 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: das ist aber ein anderes LAND.

Die, die so jammern, leben auf unseren Kosten!

Wir (mittelschicht) leben kaum auf kosten der dritten Welt!
(gegenargument das kommen wird: aber doch weil die billig für uns Produzieren - Antwort: ja und das Geld kassieren die arschlöcher von oben, würden die hier produzieren und sich selbst normales gehalt zugestehen wären die Produkte nicht teurer)

Die einzige Lösung die ich für das Problem sehe ist leider ein verstoß gegen jegliche Grund- und Menschenrechte, aber trotzdem bitter nötig. Um unsere Gesellschaft von den Parasiten zu befreien die sich Oberschicht nennt, und auch noch denkt sie hätte es verdient!
Kommentar ansehen
02.03.2012 13:43 Uhr von luce.jarvie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Nein danke, ich habe die Nase voll vom Amtsschimmel. Da wirst Du behandelt wie der letzte Dreck, obwohl Du arbeiten gehst. Ich habe Freunde die mir helfen und meine Eltern. Vielleicht finde ich mal einen (US-)Banker, den ich im realen Leben begrüßen kann. Träumen kann soooooo schön sein.
Kommentar ansehen
02.03.2012 13:58 Uhr von Really.Me
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@zkfjukr, luce.jarvie: Und was steht in der Quelle wo der Banker wohnt? In den USA, ein anderes Land also.
Und die böse Oberschicht, oft jahrelang studiert, hoch gearbeitet, viel Freizeit investiert sind natürlich Parasiten.
Das genau diese "Parasiten" aber viele Arbeitsplätze schaffen indem sie durch ihr Wissen und Fähigkeiten Unternehmen vorran bringen wird nicht beachtet.

luce.jarvie
Das ist auch sowas, der Staat bietet Unterstützung an, sie wird nicht wahr genommen aber trotzdem gesagt das man mit dem Geld nicht aus kommt.
Und ich wurde auf dem Amt noch nie wie der letzte Dreck behandelt. Aber einen Grund warum irgendwas nicht geht wird ja immer schnell gefunden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?