02.03.12 10:58 Uhr
 198
 

Fußball: Arjen Robben stichelt nach Sieg gegen England gegen Bayern München

Beim Testspiel England gegen Niederlande (2:3) legte Arjen Robben eine Traumgala hin. Mit zwei Traumtoren entschied er das Spiel für die Oranjes.

Arjen Robben lobte nach dem Spiel seinen Nationaltrainer Bert van Marwijk und stichelte zugleich gegen Jupp Heynckes: "Herrlich, mit einem Trainer zu arbeiten, der Vertrauen schenkt und Spieler in Ruhe arbeiten lässt."

Zudem fügte Robben hinzu: "Ich weiß gar nicht, ob man in München unser Spiel gesehen hat. Zur Sicherheit nehme ich eine DVD mit..." Der FC Bayern will den Vertrag mit dem Niederländer verlängern, doch der ist sich nicht ganz sicher und findet die Situation in Deutschland nicht ganz ideal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, England, Sieg
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 11:01 Uhr von kleefisch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: man nur Egomanen in der Mannschaft hat, dann scheitert jeder Trainer. Vorallem der Mann aus dem Käseland ist so ein spezieller Fall. Ausserdem sollte man den Mann aus dem Baquetteland nicht vergessen. Auch so ein Spezie.
Kommentar ansehen
02.03.2012 13:33 Uhr von BigLemz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vergiß: den rest der mannschaft nicht, die fast alle aus dem kartoffelland kommen nicht^^
Da hat Robben endlich nach langer Zeit mal wieder ein gutes Spiel hingelegt, schon reißt er sein Maul auf... Mal schauen was er gegen Leverkusen zu bieten hat sofern er spielen sollte :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?