01.03.12 23:04 Uhr
 66
 

Hochtief: Nach hohen Verlusten fällt wohl die Dividende aus

Der Baukonzern Hochtief (Essen/Nordrhein-Westfalen), der mittlerweile der ACS aus Spanien gehört, hat im Jahr 2011 einen Verlust von 160,3 Millionen Euro eingefahren. Ein Jahr zuvor gab es noch einen Gewinn in Höhe von 448,3 Millionen Euro.

Ausschlaggebend für das hohe Minus waren die sehr hohen Verluste der australischen Hochtief-Tochter Leighton. Darüber hinaus kamen noch Abfindungen für Ex-Hochtief-Manager im Millionen-Bereich dazu.

Hochtief plant derzeit für das abgelaufene Jahr keine Dividende auszuschütten. Das wäre ein Novum in den letzten Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktionär, Dividende, Hochtief
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?