01.03.12 23:04 Uhr
 65
 

Hochtief: Nach hohen Verlusten fällt wohl die Dividende aus

Der Baukonzern Hochtief (Essen/Nordrhein-Westfalen), der mittlerweile der ACS aus Spanien gehört, hat im Jahr 2011 einen Verlust von 160,3 Millionen Euro eingefahren. Ein Jahr zuvor gab es noch einen Gewinn in Höhe von 448,3 Millionen Euro.

Ausschlaggebend für das hohe Minus waren die sehr hohen Verluste der australischen Hochtief-Tochter Leighton. Darüber hinaus kamen noch Abfindungen für Ex-Hochtief-Manager im Millionen-Bereich dazu.

Hochtief plant derzeit für das abgelaufene Jahr keine Dividende auszuschütten. Das wäre ein Novum in den letzten Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktionär, Dividende, Hochtief
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?