01.03.12 23:04 Uhr
 68
 

Hochtief: Nach hohen Verlusten fällt wohl die Dividende aus

Der Baukonzern Hochtief (Essen/Nordrhein-Westfalen), der mittlerweile der ACS aus Spanien gehört, hat im Jahr 2011 einen Verlust von 160,3 Millionen Euro eingefahren. Ein Jahr zuvor gab es noch einen Gewinn in Höhe von 448,3 Millionen Euro.

Ausschlaggebend für das hohe Minus waren die sehr hohen Verluste der australischen Hochtief-Tochter Leighton. Darüber hinaus kamen noch Abfindungen für Ex-Hochtief-Manager im Millionen-Bereich dazu.

Hochtief plant derzeit für das abgelaufene Jahr keine Dividende auszuschütten. Das wäre ein Novum in den letzten Jahren.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktionär, Dividende, Hochtief
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?