01.03.12 22:41 Uhr
 118
 

Mobilfunkanbieter Freenet: Gewinn klettert auf 144 Millionen Euro

Freenet ist einer der letztem Mobilfunkanbieter in Deutschland, die kein eigenes Netz haben. Stattdessen werden bei Netzbetreibern Datentarife und Datenpakete gekauft und dann unter eigenem Namen weiterverkauft.

Dank Vieltelefonierern darf Freenet sich jetzt über einen höheren Gewinn als im Jahr 2010 freuen. Der Gewinn im vergangenen Jahr erhöhte sich von 112,5 auf 144 Millionen Euro. Dafür brach jedoch der Umsatz von 3,34 auf 3,22 Milliarden Euro ein.

Aufgrund dieses guten Ergebnisses hat Freenet nun beschlossen, dass die Anteilseigner eine Dividende in Höhe von 1,00 Euro pro Stückaktie erhalten sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Gewinn, Freenet, Mobilfunkanbieter
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 09:06 Uhr von thatstheway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: das die so hohen Gewinn machen.
Wenn zig Rechnungen weit überhöht sind und Leistungen enthalten die gar nicht in Anspruch genommen wurden.
Wenn das bei mehreren Kunden so war, gehe ich mal davon aus das Monat für Monat, vor allem über die Tochterfirma, mehrere tausend Rechnungen versendet werden, die nicht in Ordnung sind.
Da fällt mir doch das alte Sprichwort ein :
"Mit ehrlicher Hände Arbeit ist noch niemand reich geworden"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?