01.03.12 22:22 Uhr
 335
 

450 Millionen Euro Verlust: Ford steht vor riesigem Rückschlag

Der US-Konzern Ford steht vor einem wirtschaftlichen Rückschlag. Da die Autoverkäufe in Europa rückläufig sind, rechnet man im laufenden Jahr mit einem Verlust von bis zu 450 Millionen Euro.

Als Maßnahme gegen die Rückläufigkeit wurde die Produktion bereits zurückgefahren und die Kosten wurden gesenkt. "Wir werden weiterhin daran arbeiten, unsere Profitabilität in Europa zu verbessern", erklärte Ford-Finanzchef Lewis Booth.

Ford hat in Deutschland zwei Standorte. Das erste Opel-Werk in Deutschland, welches gleichzeitig Opels Europa-Zentrale ist, befindet sich in Köln. Das zweite Opel-Werk befindet sich in Saarlouis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Verlust, Ford, Rückschlag
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2012 22:28 Uhr von magnificus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schnell korrigieren: "Das erste Opel-Werk in Deutschland, welches gleichzeitig Opels Europa-Zentrale ist, befindet sich in Köln. Das zweite Opel-Werk befindet sich in Saarlouis. "


Obwohl die eigentlich gerad recht ansehnliche Autos bauen.
Kommentar ansehen
01.03.2012 23:41 Uhr von MC_Kay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Opel und Ford? "Ford hat in Deutschland zwei Standorte. Das erste Opel-Werk in Deutschland, welches gleichzeitig Opels Europa-Zentrale ist, befindet sich in Köln. Das zweite Opel-Werk befindet sich in Saarlouis."

Ich dachte immer Opel gehört zu GM Oo
Kommentar ansehen
02.03.2012 00:11 Uhr von Putzmelone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich würde nieee wieder einen Ford Kaufen: zu diesen Text hatte ich bei shortnews schon mal ein news eingestellt.

Ein Kundenberater am Stammsitz des Autoherstellers in Köln erklärte den Montagswagen mit den Worten: „An wem sollen wir unsere Autos denn sonst testen, wenn nicht am Kunden ...“
Große Töne Kunden Unfreundlich und jetzt Heulen se
Kommentar ansehen
02.03.2012 07:55 Uhr von Nothung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe: Ford baut auch für Opel Auto, und weil sich Opelz so schlecht verkaufen, hat Ford ein Problem.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?