01.03.12 17:56 Uhr
 126
 

Juwelen für die Presswehen: Jessica Simpson wird nach der Geburt reichlich beschenkt

NFL-Spieler Eric Johnson denkt offensichtlich traditionell und gab neuesten Berichten zufolge gerade ein Vermögen aus, um seine schwangere Verlobte Jessica Simpson für die anstehenden Geburtsschmerzen zu entschädigen.

Auf der italienischen Insel Capri habe er bei Jessicas Lieblingsjuwelier Schmuck im Wert von 30.000 Dollar bestellt, den er ihr nach der Geburt ihres gemeinsamen Kindes überreichen will.

Im englischsprachigen Raum wird solch eine Gabe abfällig als "Press-Geschenk" für die Unannehmlichkeiten im Kreissaal bezeichnet. Die meisten Stars bringen ihre Babys bekanntlich per Kaiserschnitt zur Welt und müssen ohnehin nie pressen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aurora_075
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geburt, Dank, Jessica Simpson, Wehen
Quelle: www.celebrity.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?