01.03.12 17:14 Uhr
 707
 

Frau schüttete Nebenbuhlerin Schwefelsäure ins Gesicht - Täterin aus U-Haft entlassen

Im August 2010 hatte eine 44-jährige Frau der Geschäftsführerin eines Autohauses in Oderwitz in der Nähe von Zittau (Sachsen) Schwefelsäure ins Gesicht sowie auf deren Körper geschüttet. Das Motiv soll Eifersucht gewesen sein.

Im Sommer letzten Jahres erging gegen die mutmaßliche Täterin Haftbefehl. Allerdings hat es die zuständige Staatsanwaltschaft seither versäumt, eine Anklage gegen die Frau zu erheben.

Aufgrund dieses Versäumnisses kommt die mutmaßliche Säureattentäterin nun aus der U-Haft frei, dies hätte binnen drei Monaten nach ihrer Verhaftung geschehen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Haft, Gesicht, U-Haft, Schwefelsäure
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagstock
Tschechien erbost : Deutsche vergewaltigen jährlich 50.000 Kinder an der Grenze
Deutsche Kartoffel-Eltern erfinden Kindersex neu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen