01.03.12 13:14 Uhr
 317
 

Meinung: Beleidigung in der Öffentlichkeit stehender Personen wird zur Normalität

Einem Kommentar der Politologin und Bundesvorstands-Kandidatin der Piratenpartei Julia Schramm zufolge werden Beleidigung und Beschimpfung von Personen, die in der Öffentlichkeit stehen auf deren Seiten in sozialen Medien üblich.

Den Grund dafür sieht Schramm vorrangig in der Entgrenzung der Kommunikation im Internet, kommunikative Barrieren und Machtgefälle werden aufgehoben.

Langfristig fürchtet die Politologin, dass dies dazu führen könnte, dass hauptsächlich "Menschen mit ausgeprägt narzisstischer Natur" politische Ämter übernehmen könnten, da sich "empathische, reflektierte und idealistische Menschen" nicht der ständigen ungefilterten Kritik aussetzen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thallian
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Beleidigung, Meinung, Öffentlichkeit, Normalität
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien