01.03.12 11:58 Uhr
 427
 

Dank iTunes: Hamburger Plattenläden vor dem Ende

Die neue digitale Welt rund um iTunes, MP3-Player und iPod lässt die Chancen auf Absatz von Platten erheblich sinken. Ein kurzer Download im Internet reicht vielen Menschen aus.

Dazu kommen in Hamburg, vor allem im Schanzenviertel und in Ottensen, kräftige Mieterhöhungen hinzu, die den Plattenläden das Leben schwer machen.

Chancen bieten sich dennoch. Ein Verkäufer von "Burnout Records meint: "Zwar geht der CD-Verkauf bei uns drastisch zurück, aber die Leute wollen wieder mehr Vinyl. Wir können nicht jammern." Dadurch, dass größere Läden ihr Sortiment verkleinern, müssen Musikliebhaber gezielt bei ihnen einkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LHoltby
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hamburg, Ende, MP3, Plattenladen
Quelle: www.mopo.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2012 12:47 Uhr von Sir.Locke
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: "Dank iTunes: Hamburger Plattenläden vor dem Ende"

wäre nett gewesen im text dann darauf einzugehen, wenn ich den letzten absatz richtig lese, scheint da nichts von einem ende in sicht: "...Wir können nicht jammern"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?