01.03.12 06:12 Uhr
 1.497
 

Künstliche Hüften gefährlich für Hunderttausende?

Die Zeitschrift "British Medical Journal" berichtet von einem anstehenden Skandal. Möglicherweise bekommen hunderttausende Patienten, denen künstliche Hüften eingesetzt wurden, nun ein Problem. Bei den ASR-Prothesen besteht die Möglichkeit, dass giftige Schwermetalle abgesondert werden könnten.

Bei Reibungen könnten metallene Ionen freigesetzt werden, deren Auswirkungen auf den Körper bis jetzt noch nicht bekannt sind. In den USA und Australien sind Prothesen der Firma "DePuy Orthopaedics" bereits 2009 vom Markt verschwunden.

Hüftprothesen gelten in der EU als Medizinprodukte und müssen daher keinem Zulassungsverfahren unterzogen werden. Der Mutterkonzern "Johnson & Johnson" hat bereits drei Milliarden Dollar für anstehende Prozesse eingeplant, dadurch erst wurde der mögliche Skandal aufgedeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Skandal, Gesundheit, Patient, Implantat, Prothese, Hüfte
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2012 07:58 Uhr von bigX67
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
warum muss ich gerade an fight-club denken ?

sowas vermuten und als reaktion nur die gerichtlichen kosten beiseite legen, sonst aber alles weiterlaufen lassen, sollte noch mal extra bestraft werden.
Kommentar ansehen
01.03.2012 11:03 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
....und es wird immer heftiger...Unternehmen dieser Welt, scheisst doch auf das Wohl der Menschen, Geld allein ists, was ihr wollt. Staaten vertuschen und wenn man etwas Kritisches sagt, wenn man an einem Zustand zweifelt, ist man gleich ein Verschwörungstheoretiker oder noch besser: ein Terrorist. Ich hab hier noch leere Weinfalschen stehen, daraus kann man ja Bomben bauen...ich bin gemein gefährlich...schnell, dichtet mir was an, bevor ich Tacheles rede!
Kommentar ansehen
01.03.2012 12:18 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Anne Will: Gestern Abend bei Anne Will ging es auch um das Thema, wer echt interessant, vor allem der alte Herr in der Runde, mit dem Herzschrittmacher.....der Lauterbach hat das mit diesen künstlichen Hüftgelenken auch angesprochen....naja, das mit den Schwermetallen wurde aber nicht erwähnt, glaub ich, ging mehr um die Haltbarkeit und die laschen Kontrollen usw....

Hier mal der Link zu der Sendung gestern...

http://www.ardmediathek.de/...
Kommentar ansehen
01.03.2012 14:55 Uhr von k1ckzde
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Okay? Ist nicht so gut wie alles heutzutage gefährlich?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?