29.02.12 23:49 Uhr
 6.782
 

Lichtstrahl über Maya-Stufenpyramide

In der Ruinenstadt Chichén Itzá schoss ein Urlauber mit seiner Handykamera ein Foto von einer Stufenpyramide. Als er sich das Bild später besah, staunte nicht schlecht: Auf dem Bild ist ein breiter, deutlich sichtbarer Lichtstrahl genau über dem Zentrum der Pyramide zu sehen.

Das Bild löste in Weltuntergangs-Foren wahre Begeisterung aus, da es als ein Zeichen für den Weltuntergang gesehen wird, auf den der 2012 endende Maya-Kalender für viele hindeutet.

Was genau der Lichtstrahl für eine Bedeutung haben soll, wurde dort kontrovers diskutiert. Auch Jonathon Hill von der Mars Space Flight Facility gab im Auftrag der NASA eine Erklärung dazu ab: Es handelte sich wohl um einen Blitz im Hintergrund, der den Lichtsensor der Kamera gestört hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zitronenpresse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Licht, Tempel, Maya, Handykamera
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 23:49 Uhr von Zitronenpresse
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
Endlich darf auch ich eine UFO-Vega-Hirnscan-Alien-News zum besten geben - yea!
Also hier meine Schlussfolgerungen: Der Fotograf konnte das Licht während der Aufnahme selber nicht sehen, das bedeutet, es war Infrarot. Und der Sensor seines Handy war ebenfalls Infrarot empfindlich. Das Zeichen konnte daher nur ein Zeichen an Außerirdische sein, da die auch Infrarot sehen können!
Die Botschaft lautet: "Achtung - Pyramide!"

Na, wie war ich?

Ps.: Der Text zur News wurde mal wieder verändert! Keinen Humor haben diese Zensoren!

[ nachträglich editiert von Zitronenpresse ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 00:03 Uhr von Zitronenpresse
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ja, eh ich das vergesse: Weils auch geändert wurde:
Natürlich ist mir klar, dass der Maya-Kalender NICHT endet.
Er besteht aus verschieden großen Rädern, der ergo nicht enden kann.
Kommentar ansehen
01.03.2012 00:32 Uhr von lealoKay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
laecherlich wenn die an was glauben, dann sollten sie sich mal damit besser auseinandersetzen.

ich sag nur eins: satya-yuga (zeitalter der fische)

edit: wobei wir nach dem hinduismus im bronzezeitalter sein muessten und nicht im goldenen..., vll ein fehler inder ueberlieferung ^.^

[ nachträglich editiert von lealoKay ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 00:41 Uhr von smogm
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
2009: Das Foto ist von 2009. Das hätte man mal erwähnen können.
Beim ersten Lesen dachte ich es wäre vielleicht von dieser Woche...

Die Quelle sagt dann 2009...
Kurzum: Crap!

[ nachträglich editiert von smogm ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 00:46 Uhr von lealoKay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man: sollte niemals den gedanken des weltuntergangs in erwaehgung ziehen!

fuer interessenten(die idee hinter dem holographischen universum):
http://ouroboros-forum.de/...
Kommentar ansehen
01.03.2012 00:49 Uhr von lealoKay
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
cont. ^^: "Im Grunde gibt es Materie gar nicht. Jedenfalls nicht im geläufigen Sinne. Es gibt nur ein Beziehungsgefüge, ständigen Wandel, Lebendigkeit. Wir tun uns schwer, uns dies vorzustellen. Primär existiert nur Zusammenhang, das Verbindende ohne materielle Grundlage. Wir könnten es auch Geist nennen. Etwas, was wir nur spontan erleben und nicht greifen können. Materie und Energie treten erst sekundär in Erscheinung – gewissermaßen als geronnener, erstarrter Geist. Nach Albert Einstein ist Materie nur eine verdünnte Form der Energie. Ihr Untergrund jedoch ist nicht eine noch verfeinerte Energie, sondern etwas ganz Andersartiges, eben Lebendigkeit. Wir können sie etwa mit der Software in einem Computer vergleichen." Hans-Peter Duerr, Quantenphysiker (wenn nicht sogar DER renomierteste atm)
Kommentar ansehen
01.03.2012 00:59 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lealoKay: Geht das auch beim Lottospielen?
Kommentar ansehen
01.03.2012 03:52 Uhr von Omertabam
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@lealoKay: Wooow tiefsinnig... Aber Bullshit... Du kannst nicht im ersten Moment Materie erklären und gleichzeitig Materie in Frage stellen, nur weil der Menschliche Geist es nicht begreift... Natürlich ist Energie irgenwann erstarrte Materie und nicht erstarter Geist... Energie bedeutet absorption....Stell dir vor, Ich baller dir eine und du machst den ganzen Tag Radschlagen aber irgenwann kommst auch du zum stehen und schon bist du erstarrte Materie... :) (Und kommt mir bitte nicht mit der String Theorie, weil da is alles möglich:)...
Kommentar ansehen
01.03.2012 04:07 Uhr von Zitronenpresse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Omertabam: ich glaube, was Prof. Dr. Magnetfeld uns sagen möchte ist, wenn eine Botschaft nur Nebelig genug daher-weht, wird das Gehirn zu einer verdünnten Form von Energie - oder so
Kommentar ansehen
01.03.2012 04:31 Uhr von Omertabam
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Zitronenpresse: LoL... Janz Jenau... :)
Kommentar ansehen
01.03.2012 08:22 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, Chichen Itza ist zwar mit am bekanntesten aber alles was dort steht ist nicht unbedingt einmalig oder geheimnisvoller als das Kantinenessen am Freitag!

Wer in Mexiko bei den leicht zugänglichen Ruinenstätten wirklich etwas Abgefahrenes sehen will dem empfehle ich Teotihuacán in der Rubrik „zu Groß“ und „zu viel“ für die Versorgungsmöglichkeiten der Gegend.

oder aber!!!!!

Das „Observatorium" auf dem Monte Albán bei Oaxacada! Das Bauwerk und ganze Rest passt so gar nicht zusammen!
Das ist in etwa als hätte man den Kölner Dom um einen Dolmen-Kreis gebaut!
Kommentar ansehen
01.03.2012 08:27 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: "Das Bild löste in Weltuntergangs-Foren wahre Begeisterung aus, da es als ein Zeichen für den Weltuntergang gesehen wird"

Uhh ja, juhu...Weltuntergang...die spinnen doch alle.
Ich freu mich auch täglich auf die Möglichkeit vom Bus überfahren zu werden ^^
Kommentar ansehen
01.03.2012 08:32 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was muss man genommen haben? um in solche Verzückung zu verfallen?
Kommentar ansehen
01.03.2012 10:12 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind gar nicht ausgestorben ^^: Das muss ein Fahrstuhl sein......so etwas wie das Stargate....sollte man genauer untersuchen, vieleicht findet man irgendwo noch Pläne die auf den Bau der Pyramide hinweisen.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 10:58 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ei Herr Lehmann ^^: Glaub dein Link hätte besser zu einer anderen News gepasst :)
Da erreichst du vermutlich auch mehr Menschen, die das interessiert....nur so ein Tip *g

Edit: Oh ich sehe gerade, dass Er weit gestreut ist :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 11:28 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panta rhei kai ouden menei.

@lealoKay
"Teeeeeetttssssuuuuuuooooooo!!!!!" :

@Herr.Lehmann

Wenn wir schon "Off-topic" sind...

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 11:41 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind bestimmt die: Predatoren die Ihren Reaktor aktiviert haben. Bald geht die Jagd los ^^
Kommentar ansehen
01.03.2012 13:32 Uhr von k1ckzde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So what?
Wieder zu viel vor der Flimmerkiste gesessen?
Die Leute, die sich über sowas Gedanken machen, sollten vielleicht mal ihre Prioritäten überdenken.
Kommentar ansehen
02.03.2012 12:30 Uhr von Medieval_Man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohhh ich dachte, es wäre normal, dass jeder unserer Kalender im Dezember endet.

Ähm... ein Zeichen für den Weltuntergang? Warum? Haben das die Angehörigen der "Maya"-Pfostenträger seinerzeit gesagt, gezeichnet oder als Rauchzeichen gesendet?

Wundert mich nicht- jedenfalls gehen jetzt die Weltuntergangsanhänger ab wie ein rotes Moped. Man o man...
Kommentar ansehen
04.05.2012 11:16 Uhr von Thomas_Covenant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ gugge01: Vielleicht warst Du in México, aber Ahnung von den Städten, Stätten und den historischen Kulturen scheinst überhaupt nicht zu haben.
Wie kann man den eine Maya-Stadt der Postklassik wie Chichén Itzá mit Teotihuacan aus Zentalméxico vergleichen. Die zeitstellung ist komplett verschieden und von den Kulturen und Völkern mal ganz abgesehen. Du vergleichst wahrscheinlich auch die Wikinger mit dem klassischem Rom?
Ok, es gab zugegebener Massen Verbindungen der frühen Maya zu Teotihuacan, aber direkt auf eine Stufe oder in eine Zivilisation zu packen geht gar nicht.
Und Dann Monte Albán bei welcher Stadt???? Oaxaca Ciudad oder gerne auch Oaxaca City oder Oaxaca Stadt.
Aber das ist jetzt schon wieder eine komplett andere Kultur, ein anderes Volk.
Dir ist scheinbar nicht im geringsten klar, dass es allein bei den Maya um die 30 verschiedenen Sprachen gibt. Sprich Volksgruppen. Es gab und gibt nicht die Maya! Höchstens als Oberbegriff.
Teotihuacan lag im Gebiet der Nahua-Völker, Chichén Itzá in Yucatan (wobei beinflußt durch die toltekischen Itza) und Monte Albán war das Zentrum der Zapoteken.
UNd was das spektakuläre angeht, Du bist bestimmt vor Bonampak gestanden und hast gesagt, wie jetzt, nur ein großer Tempel, was soll das denn sein. Wie laaaaangweilig.
UNd die Kukulkan-Pyramide ist ja sooooo langweilig.Nicht das ich auf dieses esoterische Gequatsche von Untergang der WElt eingehen würde. Nur eins: Der Mayakalender ENDET nicht. Es endet nur das Baktun. Nichts weiter.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?