29.02.12 21:29 Uhr
 903
 

Altes Feuerwehrfahrzeug (W50) steht jetzt für Filme zur Verfügung

Die Feuerwehr in Schipkau bei Senftenberg verkaufte ihr altes Feuerwehrauto für stolze 3.500 Euro an eine Firma für Filme. Das Fahrzeug vom Typ W50 wurde seit über 20 Jahren dafür eingesetzt, um Brände zu löschen.

Für 240.000 Euro wurde ein neuer Löschzug für die Schipkauer Feuerwehr gekauft.

Nun befindet sich im Bestand der Schipkauer Feuerwehr kein Fahrzeug mehr aus der früheren Zeit der DDR.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Film, Verkauf, Feuerwehr, Verfügung
Quelle: www.lr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 21:59 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte die DEFA: nicht einige dieser Exemplare in ihrem Fundus ??
Kommentar ansehen
29.02.2012 22:17 Uhr von olaf38
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich: glaube das Teil fliegt einmal bei "Alarm für Cobra11" durch die Luft und vorbei ist es... :-)
Kommentar ansehen
29.02.2012 23:22 Uhr von lala1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja lustig, ich hab mal in so einem Ding drin gesessen.... Wie cool.
Kommentar ansehen
29.02.2012 23:30 Uhr von Protonator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was?? Für 250.000€ ein neuer LÖSCHZUG?
Also hier kosten die Fahrzeuge die einen Löschzug bilden mindestens 4 mal so viel, wenn nicht noch mehr, ich bin erstaunt?!

[ nachträglich editiert von Protonator ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 00:01 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Protonator: Kommt bestimmt zum einen darauf an, welche Aufgaben damit erledigt werden können und zum anderen, wieviel Bestechungsgeld bei der Vergabe fließt.
Kommentar ansehen
01.03.2012 08:41 Uhr von Really.Me
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LÖSCHZUG: Wird wohl ein Fehler vom Autor sein...es gab nur ein neues Tanklöschfahrzeug und nicht einen kompletten Zug.
Kommentar ansehen
02.03.2012 17:37 Uhr von Lykantroph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe direkt neben dem IFA Werk in Ludwigsfelde gewohnt, mein halbes bisheriges Leben. Viele meiner Bekannten und Verwandten haben an den Dingern mitgebaut. Schön zu sehen, dass die noch existieren und reges Interesse dran besteht

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?