29.02.12 21:20 Uhr
 778
 

"Costa-Fluch" auf Familie: Sohn auf Costa Concordia, Tochter auf Costa Allegra

Ein unangenehmes Déjà-vu erlebten Mark und Jayne Thomas aus England. Erst Mitte Januar mussten sie um ihren 19-jährigen Sohn James bangen, der auf dem havarierten Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" arbeitete. Er konnte sich jedoch unverletzt retten. Nun traf es Tochter Rebecca.

Die 23-Jährige arbeitet auf der "Costa Allegra", auf der am Montag ein Feuer ausbrach. Das Schiff wird zur Zeit von einem anderen Schiff abgeschleppt, da es manövrierunfähig ist. Es soll aber keine Toten oder Verletzten geben. Beide Schiffe gehören der selben Reederei.

Familie Thomas konnte inzwischen Kontakt zu Rebecca aufnehmen. Sie sei wohlauf. Ob sie weiterhin auf einem Schiff arbeiten wolle, wisse sie noch nicht. Ihr Bruder James will in Zukunft nicht mehr auf See arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shampoochan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tochter, Familie, Sohn, Fluch, Costa Concordia, Costa Allegra
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 21:26 Uhr von bpd_oliver
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Zufall? Costa Concordia, Costa Allega und dann noch Costa Cordalis, das ist echt ein Fall für Galileo Mystery ;)

[ nachträglich editiert von bpd_oliver ]
Kommentar ansehen
01.03.2012 10:51 Uhr von omar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, Costa ist für alle da o.O
Kommentar ansehen
01.03.2012 14:56 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und dann noch Costa Cordalis: ich brech zusammen XD
Kommentar ansehen
01.03.2012 16:03 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich kenne den costa cordalis persönlcih, da er mit unserer gruppe ab und zu rad gefahren ist. ein mensch, der sich für einen übermenschen hält. dass er nicht statt einen sturzhelm eine krone trug verwundert mich sehr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?