29.02.12 20:26 Uhr
 53
 

Preis für WTI-Öl gibt über einen US-Dollar nach

In den Vereinigten Staaten von Amerika haben die Öllagervorräte deutlich zugelegt. Darüber hinaus konnte auch der Kurs des US-Dollar zulegen. Ben Bernanke, der Chef der US-Notenbank gab bekannt, dass es derzeit keine Hilfsmaßnahmen für die schwächelnde US-Wirtschaft geben wird.

Alle diese Meldungen sorgten für Belastungen am Ölmarkt.

So gab der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) auf 105,38 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) nach. Das waren 1,17 US-Dollar weniger als am Dienstag. Zu dieser Zeit wurde ein Fass Nordseeöl der Sorte Brent (April-Kontrakt) mit 121,38 (Dienstag: 121,55) US-Dollar gehandelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Preis, Ölpreis, Öl, US-Dollar, WTI
Quelle: www.volksfreund.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?