29.02.12 19:23 Uhr
 182
 

Entwarnung: Kein Amoklauf in Leipzig

Am Mittwochnachmittag um 15.40 Uhr gab es in Leipzig Amok-Alarm an einer internationalen Schule.

Dieser stellte sich jedoch jetzt als technischer Fehlalarm heraus, wie die örtliche Polizei mitteilte. Zu dem Zeitpunkt hielten sich circa 200 Schüler und Lehrkräfte in dem Gebäude auf.

Das Sondereinsatzkommando SEK der Leipziger Polizei durchsuchte am Nachmittag die gesamte Schule. Ganze zwei Stunden lang war die Lage vor Ort sehr unübersichtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Clemens1991
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Alarm, Amoklauf, Entwarnung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 19:23 Uhr von Clemens1991
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück war es nichts ernstes! :) Aber anscheinend muss die Polizei gewisse Abläufe nochmal genauer üben...
Kommentar ansehen
29.02.2012 19:46 Uhr von Clemens1991
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Internat. Schule Leipzig: http://de.wikipedia.org/...

http://www.intschool-leipzig.com/

Bild dir deine Meinung! :D
Kommentar ansehen
01.03.2012 04:18 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haben da vielleicht schüler, die eine klassenarbeit schreiben sollten den alarm ausgelöst? :-))
Kommentar ansehen
01.03.2012 12:18 Uhr von Clemens1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ iarutruk: haha :D

Da hätte er sein Ziel mehr als erreicht! xD

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?